Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue



August 2016
M D M D F S S
« Jul    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Archiv

Google



    Privat

Veranstaltungen in Villach für Groß und Klein

Einmal zuhause in Villach dürfen wir natürlich keine Großveranstaltung versäumen. Am Freitag wird der neu gestaltete Han(n)s Gasser Platz eröffnet. Neben kulinarischen Kostproben gibt es auch eine Modeschau und es wird mit einem besonderen Rollstuhltanz auf die Barrierefreiheit des Platzes hingewiesen.




Die Villacher Bürgergarde unter der Leitung des I . Hptm. Dr. Klaus J. Mitzner-Labres eröffnet mit 2 lauten Salutschüssen nach der offiziellen Rede des Bürgermeisters Albl den Platz. Hans Gasser liebte es wohl, leicht bedeckt zu bleiben. Die vielen Ballons lassen sich erst mit Hilfe eines ausgebildeten Ballonlösers wieder lösen.




Während die Erwachsenen der ganz schön schrägen Musik der Gruppe „Die Unvollendeten“ lauschen, erfreuen sich die Kinder am neuen Springbrunnen und bringen dabei auch manches „reifere“ Gesicht zum Schmunzeln.


Am Samstag findet zum 3. Mal in diesem Jahr der Streetfoot Market statt. Bis jetzt haben wir es leider nie geschafft, dabei zu sein. Viele Menschen haben die gleiche Idee und der Duft von den einzelnen Ständen lädt zum Verweilen und auch zum Kosten ein. Ob Sous Vide by Boris Dular oder Ethnocatering oder mexikanische Küche oder vieles andere mehr, wir verkosten heute auch „VEGANE“ Küche. Doris zaubert knackige Tacos, die mit mariniertem und gebratenem Tofu gefüllt und mit frischer Avocadocreme, Tomaten und Salat getoppt werden. Einfach himmlisch.






Villach hat zwei kleine Brauereien (Malle Bier und Turmbräu), die köstlichstes Bier in reiner Handarbeit herstellen. Der Unterschied zu den industriellen Bieren ist „gaumenmässig“ enorm. Unser Freund Razvan von der Kaffeerösterei „La Mattina“ ist auch anwesend. Wir treffen viele Bekannte, die wir sonst Jahr und Tag nicht sehen und freuen uns darüber.


Wir verkosten vieles, aber wir wissen, wir brauchen noch Platz im Magerl für ein Gulasch. Bei der Hauptfeuerwache findet ein Wettstreit im Gulaschkochen in originalen Gulaschkanonen statt. Außerdem wird unser lieber Bekannter Siggi Truppe für seine 40jährige Zugehörigkeit zum Roten Kreuz geehrt. Das Gulasch mit der höchsten Bewertung ist leider schon weggegessen, aber auch die anderen Teilnehmer stellen mit ihren Feldküchen beste Qualität her. Wir sind mit dem Gulasch von der Feuerwehr Tschinowitz-Turdanitsch (4.Platz) mehr als zufrieden.




 

eingetragen am 27. August 2016