Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue



März 2017
M D M D F S S
« Feb    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Archiv

Google



    Privat

Aquileia – Grado und unser Schiff muss an Land

Jetzt sind wir wieder daheim, an unserem Zweitwohnsitz in Aquileia. Wir sind froh, rechtzeitig hier zu sein, denn beim ersten Starten streikt ein Motor und beim näheren Hinsehen müssen wir erkennen, dass unser Cat an Land muss und eine Spezialbehandlung für unseren Motor nötig ist. In dem Zusammenhang wird dann auch gleich der Unterwasseranstrich neu gemacht. Das bedeutet laut Aussage der Marina – bis Ende April an Land. In Grado bezahlen wir beim Club „Lega Navale“ unseren jährlichen Jahresmitgliedsbeitrag. Dafür dürfen dann wieder drei Nächte im Clubhafen gratis verbringen und was uns noch wichtiger ist – auch unsere Freunde in das edle Clublokal einladen.
Die Blütenpracht rund um uns ist enorm und Lori bringt uns frischen „Luppoli“ – das ist frischer wilder Hopfen – vorbei und ich mache uns ein himmlisches Risotto. Von Sanna habe ich aus der Karibik ein neues Rezept erhalten: Orangenspaghetti mit Shrimps. Das steht demnächst wieder am Speiseplan. Am nächsten Morgen gibt es Spiegelei mit Lachs-Rogen in Zitronengelee. Im „da Nettuno“ warten nicht nur wir auf eine Hochzeitsgesellschaft – die Gesellschaft kam, das Brautpaar ließ allerdings zu lange auf sich warten. Das arme Koch Team.
Heute gab es am Vormittag einen Marathon oder Halbmarathon (ich bin nicht schlau geworden, trotz Hinterfragen), der von Cividale über Palmanova nach Aquileia führte und einen Stadtmarsch in Aquileia, der schon zum 21. Mal stattfindet. Ich war dabei, aber leider nur als Zuschauerin. Immerhin schaffte ich – ohne Schmerzen bei meinem Fersensporn – 5 Kilometer – und ich bin wahrscheinlich genauso glücklich wie die Läufer.

eingetragen am 26. März 2017