Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue



Oktober 2017
M D M D F S S
« Sep    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Archiv

Google



    Privat

Afrika ist kalt

Wir sind zwar nicht Afrika angelaufen, aber wir befinden uns auf der Höhe von Agadir und ich friere. Wenigstens wärmen die Sonnenstrahlen bei Tag meine müden Glieder. Sollte jemand der irrigen Meinung sein, auf einem Schiff sei nichts zu tun, der kann gerne für eine �berfahrt bei uns anheuern. Heute Nacht liefert die Backbordmaschine keinen Strom, die Steuerbordmaschine wohl, aber die ist ja nur provisorisch repariert und soll nur kurz benützt werden. Das hei�t, es gibt keinen Kaffee, keinen guten Nespressokaffee während der Nachtwache. Das ist hart. Und auch jetzt gibt es keinen Kaffee, da der Motor dem Spinnaker gewichen ist. Zum Glück habe ich ja auch noch die gute, alte, italienische Espressomaschine mit an Bord. Während der heutigen Nachtwache von Michi hat er mich geweckt und mich an dem seltenen Schauspiel, Delfine im Meeresglühen direkt am Schiff und das für lange Zeit, teilhaben zu lassen. Die Geräusche, die sie dabei ausgesto�en haben, erinnerten nicht unbedingt an Flipper, aber es war, als wollten sie mit uns kommunizieren. So habe ich es halt interpretiert. Die Entfernung bis zur Insel Graciosa (vor Lanzarote) ist nun schon im zweistelligen Meilenbereich und wenn alles so gut verläuft wie bisher, sind wir morgen Mittag schon auf den Kanaren.