Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue



Oktober 2017
M D M D F S S
« Sep    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Archiv

Google



    Privat

Bahia Manare

Leider sind die laestigen Muecken am fruehen Morgen schon wieder vollzaehlig da und wir beschliessen um 11 Uhr, Anker auf zu gehen. Bei uns bleibt es vorerst nur beim Versuch, denn bei den drehenden Winden waehrend der Nacht hat sich unsere Kette um einen Korallenblock gelegt. Wir bekommen sie allerdings ohne zu tauchen wieder frei.

Es geht vorbei an Puerto la Cruz, wo viele riesige Tanker auf ihre Beladung warten. Zwischen den Chimana-Inseln geht es weiter. Die Gegend hier schaut aus wie in den Kornaten. Einige Delfine springen rund um unser Boot und in der Ferne sehen wir eine ganze Herde davon. In den Kornaten ist allerdings in fast jeder Bucht ein Restaurant – hier sind es nur einfache Fischerhuetten, denen man die bittere Armut von weitem schon ansieht.

In der Bahia Manare ankern wir gleich neben den steil ins Meer abfallenden Felswaenden, muessen aber nochmals verlegen, da uns die Fischer darum bitten, weil genau hier wollen sie ihr Netz auslegen. Kein Problem fuer uns. Fuer die Fischer hat es sich allerdings nicht ausgezahlt, das Netz ausbringen. Vier Stunden warten sie im Boot und dann kommen sie ohne Fisch im Netz heim. Hoffentlich haben sie morgen mehr Glueck.

Wir werden am Nachmittag in das alte Piratenversteck von Mochima weiter fahren.