Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue



Dezember 2017
M D M D F S S
« Nov    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Archiv

Google



    Privat

Ein schoenes Stueck Grado in der Karibik!

Wir liegen hier in Bequia und beobachten das grosse Ankerfeld, als eine Gaffelketsch mit oesterreichischer Flagge in der Naehe ankert. Mir – Michi kommt das Schiff gleich bekannt vor, ich haette es allerdings in Grado und niemals hier in der Karibik vermutet. Es ist die Anima III mit ihrem Wiener Eigner Martin Hammer, der sich auf einer 3-jaehrigen Weltumsegelung befindet. Seine Abenteuerreise kann man auf www.anima3.net mitverfolgen.

Gaffelketsch Anima III.jpg

Die Anima III ist eine Colin Archer Gaffelketsch, die von einem Villacher Eisenbahnschlosser namens Franz Najemnik in den Jahren 1961 – 1970 in Villach gebaut wurde. Sie wurde damals sogar mit der Bahn von Villach nach Triest ans Meer gebracht und “Muntere Lady“ getauft. Sie lag immer in Grado an der Mole, gemeinsam mit der “Seekuh“, der “Veccia Baba“ und dem Gaffelschoner “Il Nuovo Trionfo“ von Ing. Hugo Herrmann (alles alte Traditionssegler der oberen Adria).

Jetzt schon Jahre im Besitz der Familie Hammer, wurde sie in den letzten Jahren von Martin immer weiter verbessert und fuer eine Weltumsegelung ausgeruestet. Sie hat den Atlantik schon das dritte Mal ueberquert und ihre Seetuechtigkeit bewiesen. Wie auch ihr jetziger Eigner Martin Hammer, der mit dem Schiff teilweise als Einhandsegler oder mit Etappengaesten unterwegs ist.

Liebe zum Detail.jpg

Dies war eine gute Gelegenheit fuer uns, die Seekarten, die wir vor einem Jahr als grosszuegiges Geschenk von Lothar Juergens bekommen haben, an jemanden weiterzugeben, der sie sicher in der naechsten Zeit brauchen wird. Wir haben ja unseren Plan, die Welt zu “umsegeln“ etwas abgeaendert und bleiben vorlaeufig in der Karibik “ Panama “ Belize “ Kuba. Martin kennt Lothar “natuerlich“ auch und freut sich schon auf das Sichten der teils alten Karten.

Kartenmaterial fuer eine Weltumsegelung.jpg

Wir haben uns jedenfalls sehr gefreut, eine alte “Bekannte“ aus Grado zu sehen, dem Ort, wo wir fast 20 Jahre unserer “Segelzeit“ verbrachten.

Fachsimpelm auf Anima.jpg

Eine Bitte noch an die Freunde vom OESYC Villach: ich habe vor (??) Jahren bei einem Clubtreffen beim Gasthaus Moser in Maria Gail einen Schwarzweiss-Filmbericht ueber den Bau dieses Schiffes gesehen. Martin wuerde sich unglaublich ueber einen Kontakt mit dem Filmer freuen, da er akribisch genau die Geschichte des Schiffes dokumentiert. Vielleicht kann ihm da jemand helfen.