Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue



Oktober 2017
M D M D F S S
« Sep    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Archiv

Google



    Privat

Elba – Sturmnacht

Der Tanz beginnt um 04.40 Uhr. Bereits in den letzten Tagen waren wir dank verschiedener Wettervorhersagen auf diesen Starkwind vorbereitet.

windfinder.jpg

Gestern Abend noch haben wir den Anker neu in Richtung Nord eingefahren und seit knapp 02.00 Uhr frueh spueren wir die Winddrehung von Ost auf Nord. Nach den ersten heftigen Boeen sind wir bereits im Oelzeug und sehen zwei Boote an uns vorbeidriften, eines davon ganz knapp “ fast auf Fenderberuehrung.

der Tanz beginnt.jpg

Unser Anker haelt super und so haben wir die Gelegenheit, in der aufkommenden Morgendaemmerung “ im teils heftigsten Regen “ viele Boote bei der neuen Ankerplatzsuche zu beobachten. Mindestens drei Boote (ohne Mannschaft) wurden auf das offene Meer getrieben. Bei staendigen 25 “ 30 Knoten und Boeen bis zu fast 50 Knoten steht ihnen ein langer Seeweg bevor. Wir starten beide Maschinen und unterstuetzen damit vorsichtig den Anker und das bei fast Null-Sicht.

Sturm.jpg

Wie viele Beiboote im Endeffekt gekentert sind und mit dem Motor im Salzwasser liegend diese knapp drei Stunden ueberdauert haben, keine Ahnung. Alleine in unserer unmittelbaren Naehe sind vier zu sehen gewesen. Unser Beiboot wird allabendlich hochgezogen. Zwei Schiffe verlieren ihre schlecht aufgerollten Vorsegel, die im Wind ihr wildes Geknatter hoeren lassen.

gekenterte Beiboote.jpg

Nachdem der erste Sturm (3 Stunden) vorueber gezogen ist, fahren wir unseren Anker neu (in Richtung Ost) ein, denn wenn ein Tief durchzieht, kommt der Wind dann von der anderen Richtung. Kaum neu eingefahren – unseren zweiten Anker ebenfalls ausgebracht – bringt die dunkle Regenwolke nicht nur wieder heftigen Regenschauer, sondern auch wieder Boeen um die 35 Knoten aus Ost. Zu allem Ueberfluss steht jetzt natuerlich auch die dazugehoerende Welle voll in die Bucht, in der wir vor Anker liegen. Der Wetterbericht sagt uns fuer die kommenden Tage schoenes Wetter voraus “ da haben wir dann Zeit auszuschlafen.

nach dem Sturm.jpg

Jetzt hoffe ich, dass bald wieder die waermende Sonne ihren Dienst versieht “ momentan sieht es allerdings noch nicht so aus.