Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue



April 2018
M D M D F S S
« Mrz    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Archiv

Google



    Privat

Fauna – Flora – Einheimische

Heute gibt es noch einen letzten Beitrag von unserem Aufenthalt in Cherai Beach und unseren Morgenspaziergängen. Die schönsten Fotos habe ich eben heute noch geschossen, dank eines Vorschlages von Jojo, der mir den Geheimtipp gegeben hat. Jede Menge Vögel und auch noch diese unvorstellbare Artenvielfalt. Danke.

Die Krabbenfischer mit Netz treiben überall ihr Unwesen. Irgendwie tun sie mir leid, Netz auswerfen, warten, einholen und mit Glück ein paar wenige ganz kleine  Krabben im Netz zu finden.

Mit Taschenlampen bewaffnet machen Elsbeth und ich uns auf unseren Weg. Später ist es uns zu heiß. Aber das Leben beginnt schon sehr früh. Wir haben immer Glück und finden einen Stand mit süßen kleinen Bananen und auch einen Chai Tea gibt es jeden Morgen unterwegs für uns.

Michi erweist sich als Retter für einen Schopf-Buntspecht. Während unseres Frühstücks auf der Terrasse in Palmwedel Höhe fliegt ein Buntspecht ins Netz und verfängt sich dort. Beim Herauslösen peckt er unerbittlich auf Michi ein. Trotzdem bekommt er ihn frei und entlässt ihn wieder in die Natur.

Jeden Tag genießen wir einen mehr oder weniger roten Sonnenuntergang vor unserem Resort. So kommt mein Fotoapparat fast nie zur Ruhe.

Wir kommen wie immer gerne und oft mit den Einheimischen in Kontakt. Es gibt selten ein freundlicheres und fröhlicheres Volk als die Inder. Sie lieben es, wenn Fotos von ihnen gemacht werden, aber umgekehrt werden auch wir häufig gefragt, ob wir uns für ein Selfie für ihr Handy zur Verfügung stellen. Die Farbenpracht der Natur und die Vielfalt der Tiere, die Geschmäcker beim Essen und die Freundlichkeit der Inder – das alles ist zusammen der Grund, dass wir bald wieder kommen werden.