Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue



Oktober 2017
M D M D F S S
« Sep    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Archiv

Google



    Privat

Garrucha

Mit Motorunterstützung segeln wir zu unserem nächsten Ziel – Garrucha. An diesem Küstenabschnitt gibt es nicht viele Marinas und keine geschützten Buchten, auÃ?erdem brauchen wir wieder Sprit. In Cartagena war die Tankstelle nur von 16 bis 18 Uhr geöffnet und wir wollten am frühen Morgen tanken. Dafür kamen wir in Garrucha rechtzeitig zur Ã?“ffnungszeit an: 18 bis 20 Uhr. Die Marina ist proppenvoll, aber dafür dürfen wir an einem Ausweichsteg kostenlos anlegen. Dieser Steg liegt direkt neben einer Verladestelle von – ich dachte, Sand – Michi meint – Kaolin, denn warum würde ein Frachter aus Russland bzw. aus Hongkong Sand verschiffen wollen. Die LKW’s fahren Tag und Nacht, nur, dass ICH sie wieder nicht höre.
Für einen Stadtbummel ist es uns dann zu spät und au�erdem bin ich müde. Wie kann man nur vom Nichtstun so müde sein??
Aber morgen beginnt der Tag relativ früh, da wir wieder eine längere Tour vor uns haben. Unser Ziel für die nächste Woche ist: Almerimar, wo wir alles Erdenkliche einkaufen und erledigen wollen. Es ist ein herrlicher SE Wind angesagt, der uns trotzdem rasch ans Ziel bringen sollte.