Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue



Oktober 2017
M D M D F S S
« Sep    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Archiv

Google



    Privat

Hafen Adra

28.08. Jetzt muss ich die letzten acht Tage Revue passieren lassen. Sieben Tage und acht Nächte in der Marina Almerimar und ich habe nichts gesehen auÃ?er dem Marinagelände, aber hier hat es alles gegeben, was wir so brauchten. Ursprünglich wollten wir Ausflüge ins Landesinnere unternehmen, in Cordoba die Alhambra besichtigen und in Sevilla die Stierkampfarena, sowie irgendwo die zweitgröÃ?te Moschee der Welt sehen. Zuerst wetterbedingt (Sturmwarnung bis 12 Bft.) und dann Warten auf die Ersatzteile haben dies leider nicht möglich gemacht. Dafür haben wir unsere to-do-Liste aufgearbeitet und neue Bekanntschaften gepflegt. Auf diesem Weg möchte ich mich nochmals bei Victoria und Lothar für den mindest 40kg schweren „Schatz“ (sämtliche Seekarten in Original bzw. Kopie) bedanken, der nun auf Shalimardue – nach langem Suchen für eine gute Verstaumöglichkeit – mit uns weiter auf unserem Langzeittörn unterwegs sein wird. Lothar hat uns dann noch eine Cockpitlaterne „gebastelt“. Wir sind mit Sicherheit nun das hellste Schiff auf den Weg zu den Kanaren. Gestern kam ein Kat in die Marina und legte bei massiven Seitenwind souverän an – mit nur einer Maschine!!! Seitwärtstreiben und im letzten Moment Vollgas mit Volleinschlag voraus – beeindruckend. Nachdem das Schiff fest war, unsere Frage: Woher kommen sie? Die Antwort lautete: Aus Guadeloupe!!! Wir mussten erst im Atlas nachschauen, wo das denn so genau liegt!! Unsere französischen Nachbarn sind mit einer zweijährigen Tochter und ihrem Kat „MOWGLI“ auf dem Weg nach Brasilien, wo sie mit ca. 40 anderen Booten eine Fahrt den Amazonas hinauf (ca. 1000 SM ins Landesinnere) unternehmen wollen. Den Proviant für die nächsten 5 Monate haben sie in Almerimar gebunkert (12 volle Einkaufswagen), allein schon 460 Windeln für die kleine junge Dame. Ich habe vorgeschlagen, dass es einfacher wäre, wenn die Kleine schneller sauber wäre. Bei uns waren es nur 2 Einkaufswagen (wir brauchen ja auch keine Windeln, sondern nur Bier – hihi) und vorerst nur Vorrat bis auf die Kanarischen Inseln. Auf Las Palmas haben wir bereits einen Liegeplatz für die Zeit vom 15.09. bis 31.10. gebucht, hoffentlich klappt dies auch. Leider ist der ganze November für Teilnehmer der ARC Rallye (Atlantiküberquerung im Paket) reserviert. 29.08. Endlich geht’s weiter. Dafür hat der Wind wieder gedreht und er weht uns wieder einmal auf die Nase. Wir stecken einen Kurs nach Motril ab (ca. 35 SM entfernt), müssen aber wieder aufkreuzen und da auÃ?erdem mehr als 1 Knoten Strom gegen uns steht – segeln wir zwar 24 SM, sind aber nicht mehr als 11 SM von Almerimar entfernt, als wir gegen 14 Uhr in den Hafen Adra einlaufen. Wir legen uns auf ein irisches Schiff (besser gesagt, spanisches Schiff mit irischer Besatzung) und bedanken uns für die Hilfe mit Bier (danach ist mein Kühlschrank leer).