Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue



Dezember 2017
M D M D F S S
« Nov    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Archiv

Google



    Privat

Herbstmomente am Aichwaldsee und am Faaker See

Heute machen wir nur einen Kurzausflug in die nähere Umgebung von Villach. Den Aichwaldsee haben wir noch nie besucht. Er ist ein ruhiger Badesee mit Trinkwasserqualität und nur etwa 1 Km vom Faaker See entfernt. Im Cafe am See „Seerose“ finden immer wieder Veranstaltungen und Kulturtage statt. Michi wollte schon lang einmal zu dem See, da auch Gitarrenveranstaltungen heuer auf dem Programm waren. Aber der Hinweis, dass heute eine Hebammen Veranstaltung stattfindet, lässt uns doch rasch weiterfahren. Im Winter ist dieser See einer der ersten in Kärnten, der zufriert und so zum Eislaufen einlädt.

Unser nächstes Ziel ist der Aussichtspunkt Tabor, der als einer der schönsten „Fleckerln“ am Faaker See gilt. Durch einen wunderschönen bunten Laubwald schlängelt sich die steile Straße in die Höhe. Wir genießen den gigantischen Ausblick von 724 Meter Höhe. Ein unglaublich schönes Panorama, von wo man den See samt Insel und die Berge ringsherum sowie die Burg Finkenstein bewundern kann – wenn man denn will.

Der Klettergarten „Hochhinauf“ auf der Taborhöhe wird erst im April wieder geöffnet, wir bekommen aber im angeschlossenen Cafe trotzdem ein Getränk und lassen die letzten wärmenden Sonnenstrahlen dieses Herbstes auf uns wirken.