Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue



Dezember 2017
M D M D F S S
« Nov    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Archiv

Google



    Privat

Heute vor einem Jahr

…um die Mittagszeit sind wir von Santa Cruz in Teneriffa zu unserer Atlantikueberquerung aufgebrochen. Wir denken an die Aufregung, die uns damals erfasst hat und freuen uns, dass bisher alles so gut verlaufen ist. Der groesste Teil unserer Erwartungen wurde erfuellt. Das Bordleben gefaellt uns nach wie vor, die Freude wird nur durch die staendigen Reparaturen etwas getruebt. Trotzdem ist es ein schoenes Gefuehl, in der Waerme an Bord zu sitzen, Rum zu sueffeln, waehrend daheim der erste, viele Schnee faellt. Wir koennen ja im Internet verschiedene Zeitungen lesen und auch Radio Antenne Kaernten live hoeren.

Grenada_Lagoon.jpg

Gestern und heute hat Michi den Autopiloten zu reparieren versucht. Zuerst hat er in “unmoeglichster Stellung“ den Motor der hydraulischen Steuerung aus“ und gleich darauf wieder eingebaut. Hubert Ober von www.yachtelektronik.at antwortete auf unsere Anfrage blitzschnell, konnte aber leider nur feststellen, dass gewisse Ersatzteile nicht mehr gebaut werden (Geraet ist einfach schon aelter). Danach hat der Skipper den Bordcomputer des Autopiloten in seine Einzelteile zerlegt, obwohl in der Beschreibung steht, dass man dieses Geraet unter keinen Umstaenden oeffnen sollte, weil darin “absolut nichts“ ist, was eine Crew mit Bordmitteln reparieren koennte. Sie haben allerdings nicht mit Peter von der SY Pinocchio gerechnet. Er hat alles durchgemessen und hat dann einen “elektrischen Bypass“ gelegt und “ oh Weihnachtswunder “ der Autopilot funktioniert wieder klaglos. Ho-ho-ho!! Unser “Sir Henry“ war Gott sei dank nur voruebergehend scheintot.

Platine Autopilot.jpg

Wir haben uns jetzt entschlossen, Weihnachten in Bequia zu feiern und nuetzen die naechsten beiden relativ windarmen Tage, um gegenan (gegen Wind und Welle) Richtung Norden zu kommen.