Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue



Dezember 2017
M D M D F S S
« Nov    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Archiv

Google



    Privat

Martinique “ Tauchgang Nr. 8

Der Bordalltag ist wieder eingekehrt, die Ruhephase ist vorbei, morgen soll es ein kurzes Stueckchen weiter Richtung Norden gehen und so haben wir uns heute mit Christophe, unserem Tauchlehrer wieder zu einem Tauchgang verabredet.

Obwohl es nun schon Mitte der “Trockenzeit“ ist, hat es in den letzten Tagen immer wieder viel geregnet, allerdings dauert das ganze nur wenige Minuten (heftige Winde gehen voran) und dann ist alles wieder vorbei, es gibt die schoensten Regenboegen und die Sonne strahlt vom Himmel. Heute den ganzen Tag.

Taucherbrille, Flossen, Tauchanzug, Blei, Tarrierweste und die Sauerstoffflasche, das alles hat ein enormes Gewicht “ ueber Wasser. Unter Wasser jedoch schwebt man “ gleich Fischen “ ueber Korallenstoecken und Schwaemmen verschiedenster Arten und Farben. Im Sonnenlicht entfalten sie bis zu einer Tiefe von zwanzig Meter ein herrliches Farbenspiel.

img1_Unterwasserwelt Karibik.jpg

img2_Unterwasserwelt Karibik.jpg

Noch tu ich mir ein bisschen schwer, Fische in ihren Verstecken auszumachen, aber Michi geht es wie beim Schwammerlsuchen. Ein Blick und schon hat er wieder was entdeckt und zeigt es mir natuerlich. Auch heute sind wir an einem Baracuda vorbei geschwommen, das heisst ihm ausgewichen, denn mit diesen Burschen ist nicht zu spassen und schon gar nicht, wenn er schon eine Laenge von mehr als 1 ½ Meter hat. Trotzdem beobachten wir, wie kleine, bunte Garnelen in seinem geoeffneten Maul seine Zaehne putzen.

img3_Unterwasserwelt Karibik.jpg

img4_Unterwasserwelt Karibik.jpg

Wir gleiten an verschiedensten Fischschwaermen vorbei, aber auch an diesen wunderschoenen bunten Papageienfischen, die mit ihren kraeftigen Gebissen an den Korallen knabbern. Christophe, der auch gelernter Biologe ist, taucht immer wieder zu den grossen Schwaemmen hinunter und versucht mit Faecheln die Staubschichten auf der Aussenseite zu entfernen. Er grinst und sagt “my job here“.

img5_Unterwasserwelt Karibik.jpg

img6_Unterwasserwelt Karibik.jpg

img7_Unterwasserwelt Karibik.jpg

Nach einer knappen Stunde tauchen wir wieder auf “ fuer mich unvorstellbar “ direkt neben unserem Tauchboot. Leider habe ich auch unter Wasser denselben Orientierungssinn wie ueber Wasser, naemlich einen schlechten. Christophe kennt diese Unterwasserwelt wahrscheinlich viel besser als ich den Hauptplatz von Villach und er findet daher leicht zu seinem Schiff zurueck. Anschliessend haben wir noch mehr als eine Stunde mit ihm geratscht und uns mit “after diving Ti-punch“ verwoehnen lassen (weisser Rum, in dem Ingwer angesetzt ist, wird mit einem Fruchtsaftmix zusammengemischt und rasch ausgesueffelt).