Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue



Oktober 2017
M D M D F S S
« Sep    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Archiv

Google



    Privat

Sizilien “ Cefalu

Die Stadt Cefalu ist ein “Muss“ fuer uns, da wir schon viel ueber sie gelesen und auch gehoert haben. Wir ankern direkt vor dieser wirklich bezaubernden, malerischen Kulisse.

1_Cefalu in der Abendsonne.jpg

Charakteristisch fuer Cefalu sind die engen Gassen “ die von Leben und Geschichte der Stadt gepraegt sind. Sie lassen das Flanieren in Cefalu vecchio fuer uns zu einem besonders schoenen Erlebnis werden. Abgesehen von der Steilheit der Gassen und den vielen, vielen Stiegen (Anmerkung Michi).

2_enge Gassen.jpg

3_enge Gassen.jpg

4_enge Gassen.jpg

Der Dom San Salvatore an der Piazza Duomo gilt als eines der schoensten Bauwerke aus der normannischen Zeit. Er wurde unter dem Patronat von Roger II. von Sizilien erbaut. Da dieser Koenig einmal im Sturm anscheinend heftig “seekrank“ wurde, verfiel er dabei auf die Idee “ falls er dies ueberlebt “ eine Kirche zu bauen. Er duerfte ziemlich gelitten haben, weil aus einer Kirche ein Dom wurde. Die dreischiffige Saeulenbasilika zeigt Stilmerkmale der arabisch-byzantinisch-normannischen Kunst. Im Inneren ist der Dom mit aufwaendigen Goldmosaiken ausgestattet.

5_Dom in Cefalu.jpg

6_im Inneren des Doms.jpg

Selbstverstaendlich kommt bei uns auch der kulinarische Teil bei einer Stadtbesichtigung nicht zu kurz. Wir lassen uns von Oli und Stan zu einer sizilianischen Happyhour einladen und sind hoechst zufrieden. Wenn “Mann“ aber zu jedem Achterl eine komplette Jause dazubekommt, traut “Mann“ sich (fast) nicht, noch eines zu bestellen. Aber das kennen wir ja schon von Genua “ manche Braueche breiten sich anscheinend aus.

7_sizilianische happyhour.jpg

Was sich der Profifotograf bei diesen gestellten Aufnahmen wohl gedacht hat? Die Lady in Schwarz musste immer ihr Gesicht verziehen und die beiden “wohlgeformten“ Jungs durften dabei keine Regung zeigen. Wahrscheinlich wird dies KEIN Weightwatcher-Kalender, denn wir sind wieder im Land der “bella figura“ gelandet.

8_Michi ist nicht leicht zu erkennen.jpg

Unzaehlig viele schoene Bauwerke hat diese Stadt zu bieten, die Interessantesten findet man in der Altstadt, wie zum Beispiel das “Lavatoio medievale“ – ein oeffentlicher Waschplatz aus der Araberzeit – gespeist mit frischem Quellwasser.

9_Sehenswuerdigkeiten.jpg