Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue



Dezember 2017
M D M D F S S
« Nov    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Archiv

Google



    Privat

Venezuela “ Bankbesuch und andere Aktivitaeten

Gestern war ich auf der Bank, um einen Scheck einzuloesen. In meinem vorherigen Leben als Bankangestellte haette ich mir nie gewuenscht, diese lange Schlange Menschen vor meinem Schalter zu sehen. Endlich an der Reihe, muss ich selbst die Reisepassdaten auf dem Scheck vermerken, unterschreiben (eh klar), aber dann “ meinen Daumen in ein Stempelkissen versenken und den Abdruck auf dem Scheck hinterlassen. Der “Exkollege“ grinst freundlich und sagt, ich solle auch freundlich grinsen, denn jetzt wird noch ein Foto von mir gemacht. Dann darf ich mich wieder in der Reihe hinten anstellen, bis ich endlich aufgerufen werde. In der Zwischenzeit werden die Scheckdaten noch genauestens kontrolliert. Der Auszahlung steht dann nichts mehr im Wege und eine gute halbe Stunde spaeter darf ich mit genuegend Bolivar fuer die naechsten Tage, sowie der Anzahlung fuer den Segelmacher, die Bank verlassen. Selbstverstaendlich duerfen Private “ oder auch “Exkollegen“ in der Bank keine Fotos machen, daher nur der ausfuehrliche Bericht.

Unser Dingisteg scheint ein Platz auch fuer jene Boote zu sein, die ihre letzte Fahrt schon lange hinter sich haben und absolut nicht weiter wollen.

Endstation.jpg

Waehrend wir uns wieder auf den Weg zu unserem “Muschel-Amigo“ machen, darf unser Brotteig etwas “gehen“. Zum Abendessen gibt’s heute echte italienische “Eselsalami“ mit frisch gebackenem Roggenbrot.

Brotbacktag.jpg

Die Rechnung wird wie ueblich schwungvoll am Pappendeckel ueberreicht und beinhaltet: 5 Bier, 1 x Tintenfisch“salat“ (Pulpo) “ ohne die geringste Spur von irgendeinem Salat “ nur viele Tintinger, 13 Austern (Madre di Perla) und eine Schuessel voll “Tartuffi di Mare“ die hier allerdings komischerweise Pepitona heissen. (1 Euro = ca. 4500 alte oder 4,5 neue Bolivar im Moment).

ein Dutzend fuer mich.jpg

die Rechnung vom Amigo.jpg

Den Sundowner nehmen wir heute bei Pepi “ einem echten “Kubanerverschnitt“ ein. Immer, wenn wir dann zahlen wollen, das bedeutet nur Arbeit fuer ihn, sagt er “manana“, was so viel wie “morgen“ bedeutet. Also gehen wir “manana“ wieder zu ihm und „uebermanana“ auch wieder.

genug Auswahl.jpg

Pepi.jpg