Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue



Dezember 2017
M D M D F S S
« Nov    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Archiv

Google



    Privat

Venezuela “ Isla Margarita “ die Perleninsel

Die Ureinwohner der Insel waren die Guaiqueri-Indianer. Diese lebten hauptsaechlich vom Fischfang und schmueckten sich gerne mit einem Nebenprodukt der Muscheln, den Perlen. Als Christoph Kolumbus 1498 die Insel “entdeckte“, fiel ihm und seinen Leuten dieser seltene Schmuck sofort auf. So begann die Ausbeutung der reichen Perlenbaenke vor Margarita und der Nachbarinsel Cubagua. Seit Anfang des 16. Jahrhunderts wurde die Pluenderung der seltenen natuerlichen Schaetze systematisch vorangetrieben. Wo die karibischen Indianer anfangs noch fuer Messer, Kleidungsstuecke und dergleichen freiwillig nach Perlen tauchten, wurde bald schon brutale Gewalt ausgeuebt. Die „nun“ unfreiwilligen Taucher mussten, mit einem Stein an den Beinen beschwert, rasch zu den Perlen- und Austernbaenken hinabsinken, kleine, um den Nacken befestigte Koerbe fuellen und sich dann mit Hilfe eines Seiles wieder hochziehen lassen. Viele liessen in der Tiefe ihr Leben.

Perlen auf Isla Margarita.jpg

Heute finden die Einwohner in den Touristen auf Isla Margarita zahlreiche zufriedene Abnehmer ihrer Perlen. Wir lassen uns ueber die Knuepfart sowie die verschiedenen Arten der Perlen genau informieren und kaufen natuerlich fuer den “Hausgebrauch“ einige besonders schoene Stuecke.

In der Zwischenzeit bereiten wir uns langsam auf unseren Heimaturlaub vor. Das bedeutet: jeder Raum und jede Lade wird noch einmal umgedreht, um ja nichts zu vergessen. Eventuelle Kaefer und sonstige Krabbeltiere werden ruecksichtslos verfolgt (bis jetzt ein Stueck). Dabei habe ich die Hauptarbeit, weil in den vielen Werkzeugkisten von Michael noch nie so etwas wie ein Kaefer gesehen wurde. Hihi