Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue

Januar 2022
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Archiv

Privat

Therme Acqua Pia und Weiterfahrt zum CP Camper Club Gli Oleandri in Licata

Am Samstag haben wir geplant, zu viert zur Therme Pia zu fahren. Leider ging unser Motor nicht an und wir mussten einen Mechaniker kommen lassen. Unser Dieselfilter war durch den sizilianischen Diesel kaputt geworden. Wir hatten Glück, der Mechaniker hatte einen Ersatzfilter und wir konnten ca. 2 Stunden später doch losfahren.

Circa 24 Kilometer bis zur Therme, vorbei an wunderschönen gelben Feldern und vielen Olivenbäumen kommen wir dann doch bei der Therme Pia an. Ursprünglich wollten wir mit unseren beiden Womos bei der Therme über Nacht bleiben, aber da Teile der Anlage vor einiger Zeit vollkommen überschwemmt wurden, hätten wir nur am Parkplatz (ohne Strom) bleiben können. Das ist für mich temperaturtechnisch nicht möglich. Ich friere leicht.

Die Straße dahin war ebenso überschwemmt gewesen. Es gibt ein Naturbad und einen Swimmingpool. Im Naturbad darf man ohne Badehaube baden, aber im Pool muss jeder die Badehaube aufhaben.

Anschließend gehen wir ins Lokal gleich neben dem Pool zum Essen und sind wieder sehr zufrieden.

Nach dem Essen fahren wir wieder zurück zu unserem Campingplatz Athena. Michi übt jeden Tag einige Minuten mit seiner Gitarre und brummt die Texte vor sich hin.

Nur am Sonntag ist das Lokal Baglio Baffo's geöffnet, in dem wir vor Jahren schon einmal gut gegessen haben. Mit Horst und Martina gönnen wir uns heute ein gepflegtes Mahl. Vor dem Lokal werden viele Katzen verwöhnt und sie glauben, dass ich sie auch mit Futter verwöhne.

Am Rückweg kann ich nicht bei den wunderschönen gelben Feldern mit Wackelklee vorbei fahren. Michi muss mich fotografieren. Anschließend geht es zum Strand auf einen Sundowner.

Da wir morgen weiter fahren wollen, werden wir noch bei Martina und Horst auf ein gutes Glaserl eingeladen.

Um 08.30 Uhr wollen wir los. Leider startet der Motor wieder nicht, Michi vermutet, dass unsere Batterie (nach bereits 9 Jahren) den Geist endgültig aufgegeben hat. Unser Campingwart holt wieder den Mechaniker. Er testet die Batterie und stellt fest, dass sie aus dem letzten Loch pfeift. Er holt aus dem Nachbarort eine neue Batterie und baut sie ein. Sofort funktioniert wieder alles. Super.

Um 10.30 Uhr können wir dann endlich los. Unser vorläufiges Ziel ist Licata. Vorbei geht es wieder an vielen Plastikfeldern. Hier ist es einfach wärmer und deshalb gibt es auch so viele Gewächshäuser.

Wir kommen in Licata an und müssen durch engste Gassen. Der Spiegel auf meiner Seite muss hereingenommen werden und Michi fährt auf dem Gehsteig. Unser Navi führte uns auf den Weg - es gab auch einen anderen breiteren, etwas weiteren. Kurz darauf kommen wir auf unserem CP an und gleich darauf spazieren wir zum Meer, vermutlich 300 Meter.

Es gibt eine wunderbare Marina mit so vielen riesigen Catamaren, die wir noch nie gesehen haben. Wir spazieren zum Leuchtturm und anschließend ins Marinalokal auf eine kleine Jause. Michi liebt solche Hafenkneipen und ich auch.

eingetragen am 17. Januar 2022