Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue

September 2020
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Archiv

Privat

Aglou Plage, wo mein Netbook den Geist aufgibt

Dieser Campingplatz in Aglou Page ist wieder einmal wunderschoen gelegen. Im Hochsommer ohne Schatten, aber bei den momentanen Temperaturen um die 25 Grad (bei Tag, bei Nacht kuehlt es schon bis auf 5 Grad ab) kann ich gerne auf zusaetzlichen Schatten verzichten.

1.jpg

Der Ort Aglou ist sehr sauber und auf der langen Strandpromenade kann man herrlich spazieren gehen und den wenigen Wellensurfern bei ihrem – fuer uns gaenzlich unverstaendlichen – Hobby zuschauen.

2.jpg

3.jpg

Wenn man sich die Uferpromenade und die unfertigen Gebaeude ansieht, hofft man fuer die Einheimischen, dass deren Wunsch, einmal ein richtiger Fremdenverkehrsort zu werden, wahr wird. Einige Voraussetzungen dafuer sind hier sicher gut. Wie Wettersicherheit, schoenes Meer (vermutlich nicht mehr lange “ weil noch keine Klaeranlage) mit schoenen Wellen, ein kilometerweiter feiner Sandstrand, die Nahrungsmittel sind guenstig und gut, sowie die Leute freundlich und nett. Nur die Gaeste fehlen noch.

4.jpg

5.jpg

6.jpg

7.jpg

Einige “nette“ Hafenkneipen – natuerlich ohne Alkoholausschank – die dadurch diesen Namen nicht verdienen, gibt es auch. Wir geniessen je ein herbes “Viertel“ frisch gepressten Orangensaft mit Blick auf den Atlantik und auf eine Moschee und einen Agadir (so heissen die weissen Gebaeude mit weisser Kuppel, welche als befestigter Speicher fuer die gesamte Gemeinde dient.

8.jpg

Die gleichen Gebaeude heissen auch Marabout, wenn sie als Grabkapelle fuer einen Heiligen benutzt werden.

9.jpg

Wir marschieren zurueck zu unserem Schneck und ich freu mich schon auf das Absenden des neuen Berichtes. Aber leider, mit einem Mal wird mein erst 2 Monate altes Netbook ploetzlich schwarz und laesst sich danach nicht mehr starten. Digitaler Exodus in Marokko!

10.jpg

11.jpg

So muss ich auf meine “alte“ viel gebrauchte Reserve (ebenfalls ein Asus Netbook) zurueckgreifen. Allerdings aechzt und rumpelt das gute Stueck, sodass ich jeden Moment glaube, auch dieses wird hier in Marokko noch seinen Geist aufgeben.