Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue

Oktober 2020
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Archiv

Privat

Aquileia Arbeitsbericht

Unser Abfluss der Dachrinne beim Appartement hat Michi schon mehrere schlaflose Nächte gekostet. Aus einem nicht ersichtlichen Grund stellte sie ihre Tätigkeit, das Abführen der Regengüsse vom Dach ins nahegelegene Hafenbecken, plötzlich ein.

Nachdem unsere Wohnung durch das überlaufende Wasser schon einmal überschwemmt war, war sozusagen Feuer am Dach und Verstopfung im Rohr! Die vor mehr als 10 Wochen beauftragte Firma übt sich im Schweigen.

Mit einer Flex war schnell ein Loch hineingeschnitten, aber das Problem nicht gelöst. Michi versuchte es mit dem Kärcher, musste jedoch das hineingespritzte Wasser mit heftigen „Saugen“ wieder entfernen. Die verschiedenen, nicht sofort erkannten Geschmacksrichtungen, waren angeblich sensationell.


Mit dieser Methode gelang ihm jedenfalls, einen Großteil des Sandes und anderer verrotteter Kleinteile herauszubekommen.

Nach 2 Stunden der „inneren Reinigung des Rohres“, unverständlichen Fluchens und ständigen Mundausspülens war es dann soweit. Mit einem etwas längeren Holzstab gelang der „Durchbruch“! Es kamen Betonbrocken, Dachziegelteile und Isolierschaum sowie einiges Blätterwerk zum Vorschein.




Das Rohr wurde wieder geschlossen und der Mund mit desinfizierenden Flüssigkeiten gespült. Ein einfacher, aber wirkungsvoller Test für Michis Immunsystem!

Gerade noch rechtzeitig, weil der nächste heftige Regenguss war schon in den Startlöchern und auf dem Weg zu uns.

Ich habe in der Zwischenzeit fleißig die Wolkenformationen beobachtet und natürlich fotografiert.