Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue



Oktober 2018
M D M D F S S
« Sep    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Archiv

Privat

Aquileia und Umgebung – wieder daheim

Wieder daheim in Aquileia genießen wir die Zeit mit unserer Family und der lebhaften Jugend. Zuerst aber lernen wir Karin kennen, die mit ihrer Family mit einem Charter Boot von „Le Boat“ unterwegs ist. Der Kontakt passt sofort und irgendwie kommen wir auch auf Michi als Schriftsteller und seine Leidenschaft, Krimis zu schreiben, zu sprechen. Sie will natürlich sofort handsignierte Exemplare vom Autor.

Unser 15 PS starker Beiboot Motor hat ein massives Vergaser Problem. Die Reparatur wird etwas dauern, da die Ersatzteile erst bestellt werden müssen. Leider – aber zum Glück haben wir einen Reservemotor mit satten 2,5  Pferden. Er springt nach 2 Jahren beim ersten Zupfer an und Michi unternimmt gleich eine gemütliche Probefahrt.

Das Wetter ist super und der Pool ist eigentlich nur für uns und unsere Familie. So kann es bleiben. Wie jedes Jahr gehen wir zur Melonenverkostung in den Ort. Aber nicht nur hier genießen wir, sondern noch viel mehr in unserem Lieblingslokal „da Nettuno“. Die Enkelkinder wollen wieder einmal zum Erdnusslokal – so nennen sie es. Eigentlich heißt es „Beefed“ und da gibt es kleine Hähnchen (Kapaune) mit Pommes, aber die Erdnuss-Schalen dürfen die beiden Kids hemmungslos auf den Boden werfen. Uns Erwachsenen schmeckt das „birra rossa“ besser. Für meine Fotos müssen die beiden Kleinen den Riesenkrug aber auch in die Hand nehmen.

Ein Grado Besuch mit Frühstück im Hafen darf natürlich auch nicht fehlen. Das Licht, die Sonne und die Spiegelung – es passt einfach alles. Danach verschlechtert sich das Wetter und ein Gewitter zieht auf. Wir sind wieder allein und treten voll auf die Essbremse. Die Waage, mit ihren schnellen Zeigern, empfiehlt uns dringend, dies zu tun.

In Marano finden wir leider nicht den – von uns heiß ersehnten – Ersatzteil für unsere Beibootaufhängung. Aber wir erstehen einen Herzale Prosecco im Weingut Bortolusso und im Fischereihafen springen uns frischeste Capesante an, die mein Spitzenkoch zu einem perfekten kalorienarmen Mittagessen zubereitet. Er schwört jedenfalls, dass er keine Kalorien mitgekocht hat.