Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue

September 2020
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Archiv

Privat

Aquileia und Villach

In der Marina Hannibal nahe Monfalcone soll es eine nette Bar mit ganz freundlichem Personal geben. Wir hatten eine Empfehlung und sind gleich einmal hingefahren. Viele Fotos und Souvenirs erinnern an die Zeit von Kaiserin Sissi und Kaiser Franz-Josef I.

Sturm und strahlender Sonnenschein wechseln sich bei uns in der Marina immer wieder ab.

Mein Schatz wird jeden Tag mit einem köstlichen Frühstück verwöhnt. Wir gehen gerne und häufig Mittagessen, aber das Frühstück bereite ich mir lieber selbst zu.

Nach den Arbeiten am Schiff lädt mich Michi ein, mit dem Beiboot zum neuen Lokal „AdHoras“, der neuen „Stoppelbar“ in Aquileia zu fahren und ein Getränk mit Gruß aus der Küche zu genießen. Ich suche noch die Flasche, die zu den Stoppeln passt, werde aber leider diesmal nicht fündig. Bei der Rückfahrt fahren wir noch bei zwei Riesen-Fischernetzen, die bei Betrieb abgesenkt werden, vorbei.

Es ist jeden Tag sehr heiß und ich vertrage die Hitze immer schlechter.Wir fahren eine Woche früher als geplant nach Villach. Unser Wohnmobil, der Anhänger und der Roller brauchen ein neues Pickerl – das trifft sich gut. Außerdem freuen wir uns auf verschiedene Treffen mit Familie und Freunden. Das obligate Schwammerlgulasch bei Inge ist wie jedes Jahr köstlich – heuer scharf und köstlich. Bei den Ronachers verkoste ich mich durch die Liköre von Ingrid, die diese heuer schon selbst zusammen gemixt hat. Welche und wie viele es waren, da gehen unsere Meinungen erstaunlicherweise auseinander. Wir werden kulinarisch, alkoholisch und sonst auch verwöhnt.

Mit Inge unternehmen wir einen Stadtbummel und genießen die freundliche und perfekte Atmosphäre beim Italiener und treffen noch einige weitere Freunde. Es ist schon spät, als wir uns auf den Rückweg machen.

Endlich hat die Hitze nachgelassen und so kann ich endlich wieder mal meinen Lieblings-Rundweg an der Drau machen. Die guten Kalorien vom besten Backhendl (mit einer Riesenschüssel Erdäpfel-Vogerlsalat) beim Gasthaus Gatternig hab ich somit einfach wieder weggewandert.