Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue

Oktober 2020
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Archiv

Privat

Auf dem Weg nach Aglou Plage “ nahe Tiznit

Gestern sind wir von unserem hoch gelegenen Campingplatz auf einem Serpentinenweg ueber Stock und Stein ans Meer gewandert. Wunderschoene Felsformationen aus fast 100 % praehistorischen Muscheln stehen in der Brandung “ und ich klettere auf diesen spitzen, scharfen ehemaligen Muschelbaenken herum. Alles nur wegen eines guten Fotos.

01.jpg

Bevor es so richtig losgeht in Richtung Sueden, verproviantieren wir uns noch an einem Strassenstand mit frischesten und vor allem suessesten kleinen Bananen. Michi isst sie zwischendurch immer wieder, weil er Sorge hat, dass er unter Magnesiummangel leiden koennte. Was in seinem Alter unweigerlich zu Wadenkraempfen fuehrt “ und da hat er schon seine leidlichen Erfahrungen.

02.jpg

Im Marjane “ einer Supermarktkette, die in groesseren Staedten Marokkos fast ueberall anzutreffen ist “ holen wir Nachschub “ nicht nur in fluessiger Form. Aber die letzte grosse Fassung haben wir in Algeciras (Spanien) vor mehr als vier Wochen eingekauft. In diesem Geschaeft sieht man ausser den Angestellten kaum Einheimische “ die meisten koennen sich die hier angebotenen Waren wahrscheinlich auch nicht leisten. Aber es gibt alles – zu etwas gehobeneren Preisen.

03.jpg

Die Landschaft fliegt (bei 40 bis 80 Km/h) relativ langsam an uns vorbei. Wir sehen eine organisierte Gruppe, bestehend aus 20 italienischen Wohnmobilen, die einen geschlossenen, gesicherten Einkauf in einem Gemuesesouk machen. Wir sind froh, Individualisten zu sein und wenn mal was nicht so perfekt funktioniert, haben wir damit auch kein Problem, so wie diese 3 Franzosen, die unterwegs in die Westsahara sind.

04.jpg

Die zweite Strassenhaelfte ist erst in Bau und um teure Sperren zu sparen, werden einfach viele Steine auf die Strasse gelegt und so faehrt dann dort auch wirklich keiner. In die Mitte kommen noch einige Betonkloetze, damit auch niemand die Seiten wechselt.

05.jpg

Wir haben uns jetzt schon ein wenig an marokkanische Strassenverhaeltnisse gewoehnt, sprich: an jeder Gabelung mindestens 2 “ 4 edel gewandete Polizisten mit weissen Plastik-Aermelschonern, die an den groesseren Kreuzungen zusaetzlich noch Eisenkrallen liegen haben, welche dann bei Bedarf auf die Strasse gezogen werden. Entgegenkommen kann einem alles, auch Gefaehrte, mit denen man auf einer solchen Strasse nicht rechnet. Die Aufzaehlung wuerde diesen Rahmen sprengen, aber hat schon jemand auf einer Autobahn ein ausgewachsenes Kamel als Geisterfahrer gesehen “ wir schon!

06.jpg

Die Landschaft hingegen ist nicht besonders abwechslungsreich, aber mir gefaellt es, wenn “ sowohl abgelegen, als auch nahe von Staedten “ Hirten mit ihren Schaf- und Ziegenherden direkt an der Strasse vorbeiziehen.

07.jpg

08.jpg

09.jpg

Wir haben die Wegbeschreibung von Tiznit zum etwa 15 Km entfernten Campingplatz in Aglou Plage ganz genau gelesen, sind aber interessanterweise mitten am belebten Marktplatz zwischen all dem Gemuese von Tiznit gelandet. Es gibt gerade noch ein bisschen Platz zum Durchzukommen. Danach umkreisen wir die gesamte Altstadt auf schmalen Gassen, um endlich wieder auf die richtige Strasse zu kommen “ die dann gesperrt ist. Die nichtgekennzeichnete Umleitung gibt meinen Herrn Chauffeur fast den Rest.

010.jpg