Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue

Dezember 2020
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Archiv

Privat

Auf Sonne folgt Regen – oder war es umgekehrt??

Wir brauchen leider ein Ersatzteil für unser Bord-WC, welches absolut keinen „Aufschub“ duldet. Dieses Teil ist vor dem Wochenende nur in Aquileia zu bekommen. So verschieben wir unsere weitere Fahrt in den Sueden oder den nächsten Buchten und bleiben vorläufig „nur“ in Cervat Porat.

Mit unserem Dinghi düsen wir in kürzester Zeit von unserem Ankerplatz zum Restaurant „Santa Marina“. Dort mundet alles hervorragend, aber besonders empfehlenswert sind die schon leidlich bekannte Muschelplatte und das Pfeffersteak.

Nach dem Verdauungs-Traverica sehen wir die dunklen Wolken auf uns zukommen und nehmen Kurs zurück zur Shalimardue.


Auf halbem Weg begegnet uns eine Delfinmutter mit ihrem Jungen. Schlauerweise taucht die kleine Familie beim Näherkommen ab und es bleibt so bei diesem Foto aus größerer Entfernung. So weit nördlich in der Adria sieht man nur selten Delfine. Wir haben diesmal schon zwei schöne unechte Karettschildkröten im Meer gesehen. Eine total bemoost und die zweite mit Muscheln bewachsen – leider war kein Fotoapparat in der Nähe – was bei uns ganz selten ist!




Auf Regen folgt Sonne und auf Arbeit Faulenzen. Leider bewahrheitet sich das diesmal nicht für Michi. Das Stahlseil bei unserer Beiboot Aufhängung hat sich verdreht und lässt sich fast nicht mehr lösen. Die Jetztleiderkaputt–Liste wird immer länger.

Der heutige schöne Sonnenuntergang ist wahrscheinlich der 10.000ste und es werden hoffentlich noch viele folgen. Morgen geht es wieder retour nach Grado. Es ist super Segelwind angesagt, der uns dann auch tatsächlich in knapp fünf Stunden bis nach Porto Buso bringt.