Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue



Januar 2019
M D M D F S S
« Dez    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Archiv

Privat

Bersaglieri in Marina di Ragusa

Heute fliegen wir nach Marina di Ragusa. Michi fällt aber der richtige Hexenspruch absolut nicht ein und trotz mehrmaligem Starten hebt das Ding nicht ab. Ich helfe diesmal nicht mit frischen Hexensprüchen aus. Lieber fahre ich mit unserem Roller zum heutigen Konzert der Bersaglieri. Zuerst besuchen wir noch die Krippenausstellung vom Weihnachtsmarkt, wo wir die Krippen, die aus Muscheln, Popkorn, Sektkorken, Klopapierrollen bzw. Nudeln bestehen, zu bewundern haben.

Die italienischen Bersaglieri mit ihrem typischen Hahnenfederbusch rechts am Stahlhelm sind Scharfschützen der Infanterie. Die Truppe wurde 1836 von General Marmora gegründet und im Piemont erstmals aufgestellt. Merkmal der Uniform der Bersaglieri ist der schwarze Hut, der schräg geneigt auf der rechten Kopfseite getragen wird und mit Federn des Auerhahns dekoriert ist. Eine weitere Besonderheit der Elitetruppe ist das Spiel der Fanfaren und Exerzieren im Laufschritt. Keine Parade der Bersaglieri ohne das Schmettern der Trompeten, welches zum Angriff anzuspornen scheint. Sagt Wikipedia.

Pünktlich um 11.30 Uhr ist noch niemand zu sehen außer den vielen wartenden Zuschauern. Endlich rennt dann die laufende Truppe zur Kranzniederlegung (1918 – 2018) vorbei, spielt einige Fanfaren und begeistert die Menge. Viele Italiener singen laut mit. Manche der Instrumente der Truppe haben anscheinend beide Weltkriege aktiv miterlebt. Wir treffen viele Camper Freunde – auch von den Vorjahren – heute haben alle hierher gefunden.

Es ist schön warm mit blauem Himmel und die Musikkapelle rennt – was will man mehr.