Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue

Dezember 2020
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Archiv

Privat

Besuch bei den Fischern in den Backwaters

Obwohl ich schon unter den Vorzeichen der beginnenden Verkuehlung leide, moechte ich – wie versprochen – mit meinem Driver den Ausflug zu den Fischern in den Backwaters machen. Statt des eisgekuehlten Bierchens gibt es eine schattenkuehle Kingcoconut.

1_unterwegs zu den Fischersiedlungen.jpg

Die engen Strassen sind in einem fuerchterlichen Zustand und die wenigen asphaltierten Teilstuecke werden zum Trocknen der Fische verwendet. Aufgelegt, mit Steinen und einer Leine eingegrenzt und dann ca. 4 Tage lang immer wieder gewendet und getrocknet.

2_auf der StraÃ?e wird getrocknet.jpg

3_Schutz vor zu groÃ?en Wellen.jpg

Ein Palmenwald grenzt an den anderen. Die Lagune, teils kuenstlich angelegt, teils natuerlich ist fuer diese Fischer ein guter Platz fuer kleine Fisch- bzw. Scampifarmen. In der Nacht werden Netze ausgeworfen und mit dem geringen Einkommen ist das Ueberleben dieser grossen Familien ein wenig gesichert.

4_Palme reiht sich an Palme.jpg

Unterwegs fahren wir an verschiendenen Betstellen aller Religionen vorbei. Lidschis ist bekennender Hindu und er bringt mir seinen Glauben etwas naeher.

5_kleiner Hindutempel.jpg

Es gibt nicht nur die Fischer in den Backwaters, sondern auch solche, die mit ihren kleinen Booten am offenen Meer auf Fischfang gehen.

6_aufs offene Meer hinaus.jpg

Obwohl sie heute nur eine magere Ausbeute gemacht haben, sind sie froehlich und freundlich und gerne bereit, fuer meine Fotos als Modelle herzuhalten. Selbstverstaendlich muessen dann alle die Bilder anschauen und es werden viele Kommentare (auf indisch) abgegeben.

7_magere Ausbeute.jpg

8_fröhlich und freundlich.jpg

9_freundliche Fischer.jpg

Wie immer gibt es keine Sprachschwierigkeiten. Fuer meinen naechsten Ayurvedaurlaub werde ich Sonnenbrillen sammeln, denn gerade hier brennt die Sonne erbarmungslos herunter und die Fischer koennen sich keine Brillen leisten. Es grenzt beinahe schon an Luxus, wenn eine Familie ein Fahrrad vor der Huette stehen hat.

10_gro�er Luxus vor der Haustüre.jpg

Was fuer uns wie ein Paradies ausschaut, ist fuer die Bewohner wohl ein Paradies mit kleinen Schoenheitsfehlern. Trotzdem sind sie vermutlich gluecklicher als wir Europaer, die fast alles haben.

11_einfache Behausung.jpg

12_kleines Paradies mit Schönheitsfehler.jpg

13_Robinson Island.jpg

Dieser Fischer legt sein Netz bei Tage aus und hofft, dass die vielen Moewen, Reiher und sonstigen Fischraeuber diesmal nicht so hungrig sind und beim Einholen ein guter Fang im Netz ist.

14_Fischfarm.jpg

Abschliessend der Ayurvedaspruch des Tages: von Elsbeth: fuers Abnehmen mach ich alles “ ausser weniger essen.