Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue

Oktober 2020
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Archiv

Privat

Brindisi “ historische Stadt

Waehrend unseres “Zwangs“aufenthaltes erleben wir Brindisi bei Tag und Nacht und lernen diese Hafenstadt etwas naeher kennen. Bereits seit dem Altertum war sie ein wichtiger Stuetzpunkt im Seeverkehr und diente den Kreuzfahrern des Mittelalters als Flottenstation.

1_schoene Aussicht vom Monumento.jpg

Die von Rom ueber Tarent nach Brindisi fuehrende “Via Appia“ endet hier an einer 19 m hohen Marmorsaeule am Hafen. Die Via Appia wurde 312 v. Chr. erbaut und wird seither als Koenigin der Strassen bezeichnet.

2_das Ende der Via Appia.jpg

Im hohen Turm des maritimen Denkmals, welches im Hafen von Brindisi steht, gibt es zwar einen Lift, der aber leider gerade kaputt ist. Fuer uns heisst es daher, diese wunderschoene Wendeltreppe im Inneren zu Fuss kennen zu lernen. Guenther und Cilli, sowie ihr “tragbarer“ Hund Jessy von der SY Cetoga sind unsere Gefaehrten bei diesem “schwindeligen“ Aufstieg. Dafuer geniessen wir gemeinsam von oben eine herrliche Aussicht.

3_Monumento.jpg

4_Wendeltreppe.jpg

5_Blick auf die pituresken Gaerten.jpg

6_in luftiger Hoehe.jpg

Das ehemalige Baptisterium San Giovanni al Sepolcro aus dem 11. Jhdt. sowie verschiedene Kirchen, der Dom, das Museum und ein Kreuzgang mit wunderschoenem Relief stehen ebenfalls auf unserem Besichtigungsprogramm.

7_Tempio.jpg

8_Tempel aus dem 11 Jahrhundert.jpg

9_Monastero S Chiara.jpg

Das “Casa Balsamo“ aus dem 13. Jahrhundert mit seinem reichhaltig verzierten Balkon ist uns ebenso aufgefallen wie die beiden Turteltaeubchen unter der Blumenpracht.

10_Balustrade.jpg

11_zwei Turteltauben.jpg