Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue

Dezember 2020
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Archiv

Privat

Canberra ist fuer uns nicht leicht erreichbar

Wieder mal haben wir kein Internet und daher auch keine neuen Wetterinfos auf unserem Campingplatz in Eden. Wir haben uns fuer die direkte Verbindung von Eden nach Canberra entschieden, da wir am Rueckweg ueber Batemans Bay noch einen Grossteil der Kueste bis Sydney ansehen wollen. Aber es kommt meist anders als man vorher plant!

1_das ist ein Kaffee.jpg

Unterwegs goennen wir uns noch einen Fruehstueckskaffee mit wahrhaft gigantischen Ausmassen, die kleine Tasse ist ein normaler Cappuccino (fuer Michi) und in meinem “Haefn“ haben vier normale Tassen Platz “ oder ca. ein Liter.

2_noch immer Land unter.jpg

Eigentlich befinden wir uns noch auf der Kuestenstrasse, die uns jedoch erstaunlicherweise in hohe Hoehen fuehrt und wo bereits die ersten Herbstnebel aufsteigen. Michi meint, auf der Nockalmstrasse (in Kaernten) unterwegs zu sein.

3_die ersten Herbstnebel lichten sich.jpg

4_Hügellandschaft.jpg

Vom vergangenen Hochwasser ist noch immer viel zu sehen. Bei der Abbiegung nach Canberra sehen wir ploetzlich die Tafel mit der Ankuendigung, dass der Snowy Mountain Highway ab Brown Mountain gesperrt ist. Das liegt genau auf unserer Strecke.

5_Achterbahn.jpg

6_umkehren ist angesagt.jpg

Somit ist uns die Entscheidung abgenommen, welche Strecke wir weiter nehmen. Die sogenannte “Kuestenstrasse“ fuehrt bergauf und bergab – wie bei einer Achterbahn – und das noch dazu weit weg vom Meer. Es begegnen uns interessanterweise immer wieder Radfahrer, allerdings ohne Taucherbrille und Schnorchel.

7_ich möchte nicht tauschen.jpg

Es fehlen nur mehr 150 Kilometer bis Canberra, aber die nehmen wir uns fuer morgen vor. Am Campingplatz in Batemans Bay erfahren wir, dass viele Strassen rund um Canberra gesperrt sind. Auch Tote sind in NSW schon zu beklagen. Ausserdem musste gestern Nacht in Canberra ein ganzer Campingplatz evakuiert werden, da er gaenzlich unter Wasser stand.

8_Blütenpracht am Campingplatz.jpg

Hier merken wir noch nichts davon, die Sonne strahlt heute den ganzen Tag und unser Spaziergang durch den Ort gefaellt uns auch sehr gut. Deshalb entscheiden wir uns neuerlich gegen eine sofortige Weiterfahrt nach Canberra.

9_Batemans Bay_.jpg

10_Rallen in Batemans Bay.jpg

11_schräge Vögel.jpg

Am Abend kommen auch hier wieder Wolken auf, trotzdem ist es im Freien nicht zu kuehl, sondern sogar schwuel und wir schmieden neue Plaene. Leider gibt es immer noch keine funktionierende Internetverbindung. Wegen des Wetters ist alles ausgefallen. Es scheint sich jedoch ein Zyklon vor Queensland auf uns zuzubewegen. Das sehen wir in den Nachrichten. Anscheinend ist das feuchte Wetter noch nicht ganz vorbei. Sogar die bunten “Sumpfhuehner“ werden noch heute zutraulich zu uns “ wenn das kein schlechtes Zeichen ist.

12_der nächste Regen kommt bestimmt.jpg
Aber wie Hans so treffend gemeint hat, man muss alles positiv sehen, wo viel Regen, da keine Brandgefahr. Und Patricia hat Michi gebeten, mit seinen Regentaenzen aufzuhoeren.