Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue

Januar 2021
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Archiv

Privat

Carnevale San Vito lo Capo 01. und 02. März 2014

Der Fasching Samstag geht hier eindeutig im Regen unter. In San Vito lo Capo pfeift der Wind, es stürmt und zeitweise gibt es sogar leichten Hagelschauer.

Der eigentliche Faschingsumzug findet jedoch sowieso erst am Sonntag statt. Mit Beginn um 14.30 Uhr – aber genau da schüttet es wieder. So spazieren wir erst gegen 15.30 Uhr in den Ort, als der Regen endlich aufhört und die Sonne wieder etwas scheint.

Wir denken zwar, dass der Umzug schon vorbei ist, aber wir sind als Villacher ja auch verwöhnt. Ganze „drei“ Umzugswagen sind langsam unterwegs. Mit circa 0,25 Stundenkilometer!!

In der nächsten Stunde sammeln sich dann doch noch einige Masken, die meisten davon sind jedoch Kinder, die sich mit Spraydosen gegenseitig, mit Begeisterung, mit Schaum besprühen.

Einige wenige Masken, die an Venedig erinnern (aber nur ganz, ganz weit entfernt) sind auch anzutreffen.

An einem der drei Wagen wird, welch Wunder, Gratiswein ausgeschenkt, natürlich bin ich dann dort anzutreffen. Ich glaube aber, dass es dies in Villach auch immer gibt – ein Fass mit Gratiswein und mindestens ein Fass mit gratis Villacher Bier – oder täusche ich mich da etwa?? Es ist schon sehr lange her, als ich das letzte Mal beim Faschingsumzug in Villach dabei war.




Wir warten den Umzug, der mit richtig lauter Musik ganz langsam durch die Gassen zieht, in unserem Lieblingsbeisl in San Vito lo Capo ab. Dort trinken wir ein Bier (leider kein Villacher) bzw. einen guten Tropfen Rotwein und lassen die „Parade“ ganz langsam an uns vorüber ziehen.

Unser Mägen, welche schon auf die beliebten Faschings- Würstchen-Grillerei eingestellt sind, bemerken entsetzt, dass diese Grillerei gerade jetzt erst, ganz, ganz langsam beginnt. Wir ändern den Plan, Gratiswürstchen zu essen, sofort und lassen es in der Pizzeria „Sapori di Sicilia“ so richtig krachen – mit herrlicher Pizza und Cozze. Dann beginnt es wieder zu regnen!