Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue

September 2020
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Archiv

Privat

Charlotte Amalie “ Blackbeards Castle

Wir sind wieder mal die Ersten, die die beruehmten 99 Stufen zum Blackbeards Castle hinauf stiefeln. In diesem maechtigen Wachturm soll der gefuerchtete Pirat Edward Teach alias Blackbeard mit seinen 14 Frauen gehaust haben (fuer meinen “piratennarrischen“ Skipper natuerlich ein Pflichtbesuch).

1_99 Stufen rauf u runter.jpg

2_Blackbeards Castle_.jpg

Zuerst wird ihm dann auch vom “Oberpiraten“ Blackbeard der schuettere Scheitel gekrault und weitere lebensechte Figuren animieren ihn zu weiteren Untaten. Fuer Michi sind das ja alles “alte Bekannte“, die er aus den vielen Buechern kennt, die er ueber Piraterie schon gelesen hat.

3_Blackbeard und Michi.jpg

Der Eintrittspreis beinhaltet nicht nur die Besichtigung des Turmes, sondern auch die Villa Notman aus dem Jahre 1860 sowie das Britania House (1847). Das Rummuseum ist im Haagensen House (1837) untergebracht. Als besonderes Highlight gilt das “Caribbean World Amber Museum“ (Bernsteinmuseum) mit einem zwei Stock hohen Wasserfall, der ueber Bernsteinstuecke fliesst und im Buch der Rekorde steht.

4_Wegweiser.jpg

Im Rummuseum duerfen wir uns “ weil wir die ersten des heutigen Tages sind “ ausnahmsweise selbst bedienen. Dies machen wir auch ausgiebig und so kommt der Eintritt wieder schnell herein und wir mit wackeligen Schritten bald wieder hinaus.

5_Rum-Punch hausgemacht.jpg

6_Bernsteinwasserfall.jpg

7_Rum is the answer.jpg

Die Strassennamen sind ueberwiegend zweisprachig.

8_zweisprachig.jpg

Unser heutiger Ausflug endet aber noch nicht, denn wir besuchen noch die St. Thomas Synagoge. Im 17. Jhdt. hatte St. Thomas einen juedischen Gouverneur und die ansaessige juedische Gemeinde gewann schnell an Einfluss. Die Synagoge ist die zweitaelteste in der Neuen Welt (1833) und beherbergt wertvolle sakrale Gegenstaende, wie eine Thorarolle aus dem heutigen Tschechien (1771). Um den Auszug der Juden aus Aegypten und die Durchquerung der Wueste Sinai zu symbolisieren, ist der Boden der Synagoge auch heute noch “ gemaess der alten Tradition “ mit Sand bedeckt.

9_Thora hinter Glas.jpg

10_St. Thomas Synagogue.jpg

11_Synagoge.jpg