Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue

Januar 2020
M D M D F S S
« Dez    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Archiv

Privat

Das Maibachl rinnt wieder

Das „Maibachl“ ist eine warme Nebenquelle der Thermalquelle in Warmbad. Es fließt meist bei der Schneeschmelze im Frühling bzw. nach sehr starken Regenfällen. Wir haben gelesen, dass es seit einigen Tagen wieder rinnt. Über die Napoleonswiese spazieren wir bei strahlendem Sonnenschein im bunten Laubwald an den vielen Hügelgräbern vorbei. Goldener Herbst, ja diese Phrase trifft heute absolut zu.

Die Regenfälle waren sehr stark in letzter Zeit und deshalb sind auch die Wege teils nass. Für uns als begeisterte Fotografen eine gute Gelegenheit mit Spiegelungen im Wald zu spielen.

Von oben blicken wir auf das Maibachl hinunter und freuen uns, dass es so viele Villacher gibt, die das warme Nass mit ihren Kindern genießen. Über einen kleinen Umweg spazieren wir nach unten, vorbei am Tscheltschnigkogel mit Blick zum Loch ober dem Eggerloch. Diese Gegend ist voll von uralten Grabstellen und mystischen Löchern im Kalkgestein vom Dobratsch.

Der Weg hinunter ist fast komplett überschwemmt. Trotzdem begegnen uns viele Einheimische, die uns bzw. wir ihnen hüpfender-weise ausweichen müssen. Wir treffen auch zufällig unsere Freunde Silvia und Paolo. Selbstverständlich gibt es einen Ratscher. Normalerweise sehen wir uns nur in Grado.

Im Naturpool vom Maibachl baden bereits einige schon am Vormittag . Bis zum Nachmittag wird es wohl etwas überfüllt sein. Ich bin einfach zu verfroren, als dass ich mich im Badeanzug ins angeblich warme Wasser wagen würde.