Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue

Oktober 2020
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Archiv

Privat

Der Anker ist zur Zeit fest eingefahren

Jetzt beginnt unsere „verdiente“ Ruhephase. Wir möchten ein wenig mehr Zeit in den Buchten verbringen und unsere Lieblingswirte aufsuchen und die alten Bekanntschaften auffrischen sowie Neue finden.

Bei unserer Wanderung in die Nachbarbucht Mostir kommen uns immer wieder wunderschöne Motive vor die Linse.

Dieser Beitrag soll nur der Natur gewidmet sein.









Dieser Falter ist der Obersüffel in der Bucht! Kaum ist ein Glaserl Wein am Tisch, eilt er zutraulich flatternd herbei, um sich einen Schoppen zu holen. Michi vermutet, dass es sich dabei um arme alte Seglerseelen handelt, die im vorigen Leben viel zu wenig in urigen Hafenkneipen waren.

Aber auch unter Wasser spielt es sich ab. Obwohl viele Fischer jammern, dass die Anzahl der Fische zurückgegangen sei, sehen wir immer wieder genug ums Boot schwimmen. Leider wird das Fischfangverbot genauestens kontrolliert bzw. die Vergabe der Fischereilizenzen drastisch verteuert, deshalb bleibt heuer unsere Hochseeangel vorerst gut verstaut. Statt zu fischen werden die Fische nun von uns erst mal nur gefüttert.



In der Bucht Lovice auf Scedro – und hier ganz im Besonderen im von Rato geschützten Bereich – wachsen die schon ganz selten gewordenen Steckmuscheln. Wie wir beim Schnorcheln leider sehen können, verursachen die Ankerlieger mit den schwojenden Ankerketten schwere Schäden unter diesen Tieren.


Hier ist eine Gruppe von Schnecken dabei, das Gelege in einer Art Bienenwabe abzulegen. Daneben eine von den geschützten Steckmuscheln. Man muss nur ein wenig die Augen offen halten.

Das letzte Bild zeigt mich bei meinem nervenaufreibenden Hobby – der Jagd nach feuchten Motiven!