Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue

September 2020
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Archiv

Privat

Ein Geburtstag auf Scedro und ein Seehund namens “Heidi“

Wir sind bereits am Weg nach Scedro, als uns ein Anruf von Bruno, dem Wirt des Trastevere in Villach erreicht, ob wir wohl an seinem Geburtstag auf Scedro waeren. Es passt perfekt und so koennen wir unsere Freunde an Bord der Shalimardue zum Geburtstagsachterl begruessen.

1_Nachmittagsplausch.jpg

Bisher haben wir “Seehund“ Heidi noch nicht gekannt. Aber bisher ist uns auch noch kein zweiter wie Heidi untergekommen. Als richtiger Seehund natuerlich absolut schiffstauglich. Allerdings ist er fast nicht mehr aus dem Wasser zu bringen. Er schwimmt und schwimmt und schwimmt “ mit einer Leidenschaft, als ob er fuer einen Schwimmmarathon trainieren wuerde.

2_Seehund Heidi.jpg

Das Geburtstagsessen bei Rato ist ein richtiges Schlemmermenue. Die Sauce zu den Scampi ist einzigartig und haubenverdaechtig. Alle anderen Gaenge schmecken ebenfalls hervorragend.

3_Geburtstagsessen bei Rato.jpg

Es findet heute auch noch ein Geburtstagsfest fuer einen sechsjaehrigen Buben statt. Er hat von seinen Eltern eine Schatzkarte bekommen und ist nun auf dieser “Pirateninsel“ auf der Suche nach seinem Geschenk. Unter der Aufsicht einiger Piraten findet er seinen Schatz unter einem Anker vergraben. Eine tolle Geburtstagsidee von Rato.

4_Kindergeburtstag.jpg

5_Rato.jpg

Unser Geburtstagsgeschenk an die Crew vom Trasevere ist ein zweitaegiger Ausflug nach Vis mit Shalimardue. Das Sahnehaeubchen ist das tolle Wetter und Delfine um und unter uns sowie auch die Sichtung einer Schildkroete.

6_Kaktussssse.jpg

7_unterwegs nach Vis.jpg

Die beiden Grill- und Kuechenmeister Pave und Tripo von der Bucht Stoncica verwoehnen uns kulinarisch und wie so oft klingt der Abend mit Gesang und Gitarrenspiel aus.

8_Begegnung mit Flipper.jpg

9_Tripo und Pave.jpg

10_Eselchen.jpg

11_zwei Freunde.jpg

12_wir sind wieder mal die letzten Gäste.jpg

Am naechsten Morgen “ beim Anker-auf-Manoever “ macht unsere Ankerwinde den letzten Schnaufer, leicht gekraenkelt hat sie ja schon vorher. Wir haben nun ein “kleines“ Problem, denn das Buchteln ohne elektrische Ankerwinsch macht keine wirkliche Freude. Der Ersatz liegt schon irgendwo in Grado in einem Schiffszubehoergeschaeft. Das heisst fuer uns nun, dass wir nur noch auf Bojen gehen werden. Aber vorerst bleiben wir noch einige Tage in der Bucht Lovisce auf Scedro.

Wir besuchen in der Nachbarbucht, der Mostir, unseren Freund Karl-Peter, der in den naechsten zwei Wochen in dieser Gegend seine (hervorragenden) Kroatischkenntnisse ausprobieren wird.

13_am Schiff gehts weiter.jpg