Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue

September 2019
M D M D F S S
« Aug    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Archiv

Privat

Endlich wieder in Aquileia

Es ist zwar nicht unbedingt das beste Wetter vorausgesagt für die nächsten Tage, aber wir haben schon wieder Sehnsucht nach Aquileia und so düsen wir am Samstag früh los. Hier gibt es schon Frühlingsgefühle und die Blüten erinnern uns an Sizilien.

Heute ratschen wir auf der Terrasse mit unseren Nachbarn Bruni und Reinhold und erzählen, dass wir zu unserem Lieblingswirt Luca in Castions di Strada auf einen „Frico“ fahren. Die beiden sind sofort bereit, mitzufahren.

Nach einem Radicchio-Salat, der frisch vom Acker kommt, genießen wir die „Salame con cipolla e aceto balsamico“ und eine Portion „Frico friulani“. Danach eine Süßigkeit und wie ja allgemein bekannt ist, Käse schließt den Magen.

Danach unternehmen wir mit Luca, dem Chef eine geruchsmäßig fantastische Besichtigung seines Wurst- und Käse Lagers. Wir besuchen auch die Glückssau, die für die Würste im nächsten Jahr zuständig ist.

Natürlich kaufen wir auch ein. Alles wird am Hof direkt erzeugt – Natur pur. Unsere Freunde kaufen noch mehr ein – sie lieben ebenso diese Produkte. Zum Abschluss gibt es einen Kaffee mit Milch, die nicht sauer wird. Die Milch wird im lockeren Volksmund auch Grappa genannt.

Luca fährt überraschenderweise anschließend mit uns noch zu seinem „Seegrundstück“. Es ist vor ca. 15 Jahren entstanden, da die Autobahn den Schotter auf seinem Grund abbaute. Das Platzerl ist einfach wunderschön. Ganz privat und nur für Freunde. Es gibt riesige Karpfen und Forellen in diesem Gewässer und Michi hätte gerne eine Angel und Köder.

Am Rückweg zur Marina fahren wir bei Sevegliano (diesmal nicht vorbei) sondern zum Lokal „Casa Bianca – Mulino delle torre“, wo immer so viele Autos stehen. D.h. es muss hier wohl sehr gut zum Essen sein, denn sonst wären nicht ständig so viele Besucher hier. Ein Glaserl Wein kostet 1,20 Euro und auch das Essen ist preiswert. Wir werden demnächst selbst ein Testerl machen.