Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue

Oktober 2020
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Archiv

Privat

Florenz – Palazzo Pitti und Giardino Boboli

Im Reisegepaeck haben wir die “Spatzen“ (Muskelkater) von gestern, aber trotzdem sind wir wieder zu Fuss unterwegs zum Palazzo Pitti und den wunderschoenen Boboli Gaerten.

1_Eingang Palazzo Pitti.jpg

2_Palazzo Pitti.jpg

Der Eintritt um 10 Euro pro Person berechtigt nicht zum Besuch “saemtlicher“ Raeumlichkeiten, jedoch das Museo degli Argenti und das Museo delle Porcellane ist includiert. Ebenso die Galleria del Costume. Michi bewundert die Mode der damaligen Zeit.

3_Museen fuer Porzellan und Silber.jpg

4_holde Weiblichkeit im 16. Jhdt..jpg

Am Hang hinter dem Palazzo Pitti erstreckt sich auf einer Flaeche von 45.000 m2 der Boboligarten, eine herrliche Parkanlage, die zu ausgedehnten Spaziergaengen einlaedt.

5_schoene Aussichten.jpg

6_Boboli Gaerten.jpg

Waehrend sich Michi bei einem Bier (eh klar) von den heutigen Strapazen erholt, verlaufe ich mich im Labyrinth der Bardini Gaerten.

7_Giardino Bardini.jpg

8_Bardini Gaerten.jpg

Der Hunger fuehrt uns wieder in die Altstadt und wie sollte es anders sein, als treue Seele kehren wir wieder im Lokal “ZaZa“ ein, wo wir auch heute wieder kulinarisch vollkommen verwoehnt werden. Wildschwein und Trueffel steht heute auf unserer Speisekarte.

9_porta fortuna - bringt Glueck.jpg

10_nochmals ZaZa.jpg

Der Heimweg erfolgt erstmals mit BUS, was aber auch sehr interessant ist, da wir diesen Weg zu Fuss noch nicht gemacht haben, uns aber die vielen Stufen aufwaerts zum Piazza Michelangelo erspart.

11_Kunst fuer einen Tag.jpg

An den alten Haeusern sind noch viele Zeichen der alten Zeit zu sehen, wie z. B. diese Halterungen fuer Pferde oder die antiken oder auch schon neuzeitlichen Tuerklopfer.

12_ehemalige Pferdehaltestelle.jpg

13_Tuerklopfer.jpg

Wir haetten zwar auch gerne die Ufficien angeschaut, aber da wir nicht 3 Tage im Voraus die Karten kaufen wollen (um der Warteschlange beim Kartenverkauf zu entgehen) um dann weiter im Schnelldurchlauf die Galerie besichtigen zu duerfen, verzichten wir eben darauf.