Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue

Dezember 2021
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Archiv

Privat

Giardini Naxos und weiter bis Cava d’Aliga

Wir beschließen am 09.11. nicht nach Süditalien, sondern sofort weiter nach Sizilien loszufahren und übernachten auf einer Raststätte. Am frühen Morgen, nach einem guten Frühstück geht es dann weiter.

Die Fähre in Villa San Giovanni wartet schon auf uns. Binnen weniger Minuten sind wir auf der Fähre – man stellt uns genau in die Mitte – und gleich darauf geht es nach Messina in Sizilien.

Leider hat sich das Wetter „etwas“ verschlechtert. Unser Lieblingsstellplatz bei Paolo in Giardini Naxos hat natürlich Mitte in der Woche noch einen Platz für uns frei. Wir spazieren in die Stadt und kaufen einiges ein, weil laut Wetterbericht ab morgen nur noch Regen sein soll. Was es auch war.

Am Freitag kommen einige Italiener und auch Deutsche, mit denen wir natürlich gerne ratschen. Michi hebt den 3 Monate alten Chihuahua namens Luna auf und der kleine Hund will nicht mehr von ihm weg.

Für Samstag und Sonntag und Montag ist wieder Regenwetter angesagt und so beschließen wir kurzfristig, sogleich loszufahren. Wir freuen uns schon jetzt auf unsere Freunde Beate und Michl, die am Campingplatz Flintstones wohnen. Dieser ist ganz im Süden Siziliens bei Cava d’Aliga.

Kaum angekommen werden wir schon mit Spaghett aglio e olio verwöhnt. Selbstverständlich gibt es auch ein gutes Glaserl Wein dazu.

Ihr alter Großsittich Jacky freut sich anscheinend uns wieder zu sehen. Die junge Neue und etwas schüchterne „Papageiendame“ namens Luna fliegt sofort davon und lässt sich nicht von mir fotografieren.

Heute ist wieder ein Traumtagerl. Zu Mittag sind am Campingplatz außen knapp 25 Grad.

Da es heute gleich ein Mittagessen von Michi gibt, trinken wir keinen Kaffee mehr, sondern nur ein Bierchen und ein Gläschen Rotwein. Das Essen hat uns allen auch wieder hervorragend geschmeckt.

Heute lassen sich die beiden Papageien – Jacky und Luna – von mir fotografieren.