Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue

Oktober 2020
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Archiv

Privat

Heutiges Ziel Oban knapp verfehlt, dafür in Fort William gelandet

Heute schaut die Bucht in der Nähe von Dunoon, das Holy Loch – ohne Sonne und fast ohne Wasser – ganz anders aus als am gestrigen Tag. Wir haben die Absicht, nur knappe 50 – 60 Km weiter bis nach Oban zu fahren, wo wir eine Whisky-Verkostung vorhaben. Der Campingplatz ist bereits fix im Navi gespeichert.

In Inveraray wollen wir eigentlich dieses Schloss, welches auch schon zum Hotel umgewandelt wurde, besichtigen, aber der heftige Regen hält uns davon ab.

Loch Awe ist ein Süßwassersee und der drittgrößte von Schottland. Kilchurn Castle, welches auf einer Insel im See liegt, ist eine Burgruine am NE-Ufer von Loch Awe und während unserer Kaffeepause im Schlosshotel Awe auch bei Schlechtwetter gut zu sehen. Ein ideales Geisterrevier für diverse Mary‘s – laut Michi.

Wir genießen im Hotel einen „Humpen“ Kaffee, der leicht für eine Reisegesellschaft gereicht hätte.


Die Schotten sind sehr freundlich, hier werden wir spontan von zwei betagten Herrschaften angesprochen. Zuerst wird kurz über das schöne Wetter philosophiert. Danach machen sie uns auf eine kleine, unscheinbare Kirche in knapp 2 Km Entfernung aufmerksam.

Ja, wir hätten sie garantiert übersehen und das wäre wirklich schade gewesen. Nicht, dass wir aus religiösen Gründen immer wieder alte Kirchen besichtigen, nein, uns gefällt einfach die Architektur und vor allem die Geschichte, wann, wie und warum diese Kirchen erbaut wurden.

Hier liegt unter anderem ein alter Schotte, der, in seinem Kilt, Plaid und mit allen seinen Waffen und Orden, aus Stein gehauen, dargestellt wird. Die geheimen Zeichen an den steinernen Wänden sagen uns – leider gar nix! Ebenso ist ein Knochen von King Robert, „the Bruce“ in der Kapelle. Sein liegendes Abbild aus weißen Marmor und Stein erscheint uns mystisch und schön.

Die St. Conan’s Church, auch St. Conan’s Kirk genannt, ist ein Kirchengebäude der presbyteranischen Church of Scotland.

Obwohl heute nur Regenwetter angesagt war, scheint zwischendurch immer wieder die Sonne und während dieser kurzen Pausen machen wir immer wieder einen Halt. Unser vorsorglich eingegebener Campingplatz ist zu weit vom Ort Oban und seinen beliebten Destillerien entfernt, deshalb entschließen wir uns, weiter nach Fort William zu fahren. Wir werden auf unserem Weg durch die „Highlands“ noch genügend Whisky-Verkostungen besuchen können.

Eine weitere Regenpause bzw. Pause vom Sonnenschein machen wir bei einer Raststätte nahe Castle Stalker beim Loch Linnhe.

Zwischen den beiden folgenden Fotos liegen maximal 5 Minuten.


In Fort William finden wir einen schönen Campingplatz und ich gehe trockenen Fußes zum Geschirrabwasch, um dann – kaum 10 Minuten später, im strömenden Regen zum Schneck zurück zu hasten. So ist es halt, das momentane Wetter hier in Schottland.