Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue

Dezember 2020
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Archiv

Privat

Hindufest in Kovalam

Das Tempelfest in unserer unmittelbaren Nachbarschaft wird uns noch lange in “hoerbarer Erinnerung“ bleiben. Nicht nur wegen seiner Farben- und Bananenpracht, sondern auch, weil unsere Gehoerknoechelchen noch Tage danach heftig weiter vibrierten. Wie liebe ich stille und ruhige Religionen.

1_Hindutempel.jpg

Diese Hindus sind etwas vollkommen anderes. Das Fest beginnt um 4 Uhr frueh mit einem Osterboellerknall mitten in dem Haeusermeer. Jetzt hatten sie unserere volle und ungeteilte Aufmerksamkeit.

2_Musiker u ihre versch. Lärminstrumente.jpg

Trommler, Floetisten und Tschinellentreiber laufen dann langsam zu ihrer naechtlichen Hoechstform auf. Nachdem wir uns irgendwie an den Krawall gewoehnt und den Polster zweckentfremdet haben, bekommen wir wieder einen heftigen Boellerknall zu hoeren. Langsam graut der Morgen.

3_Göttergaben.jpg

Im Laufe des Tages gibt es noch eine Ausspeisung aus verschiedenen Toepfen mit der entsprechenden Musik.

4_Blumenschmuck.jpg

Die Ankuendigung einiger “Freunde“ aus der Musikgruppe freut uns weniger. Die Musikdarbietung wird auch noch die zweite Nacht weitergehen. Was sie dann auch tut.

5_junge Musiker.jpg

Nach einem Donnerschlag und einem Feuerwerk um 4 Uhr frueh, welches wir zwar nicht sahen, aber umso besser hoerten, krawallisierten noch alle Instrumente mindestens eine Stunde lang bis zu einem finalen heftigen, scheibenklirrenden Kracher. Danach unwahrscheinliche Stille “ total ungewohnt “ neu fuer uns. Wir konnten dadurch nicht “weiterschlafen“ und gingen zu den Fischern.

6_Uni der Obertrommler.jpg