Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue



Juni 2018
M D M D F S S
« Mai    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Archiv

Privat

Kvarnerüberfahrt von Veruda bis Veli Rat

Tagwache ist heute um 04.30 Uhr früh. Anker auf kurze Zeit später. Die Sonne ist mit uns aufgestanden. Ein leichtes Morgenlüfterl lässt uns das Großsegel und das „Ziagale“ setzen – (Spitzname von unserem Stagsegel).

Etwas nach dem Leuchtturm Porer – so ungefähr auf der Mitte vom Kvarner – sind wir mit voller Besegelung unterwegs und müssen einem Frachtschiff, welches unseren Weg kreuzt, kurz ausweichen. Danach gibt es das 2. Frühstück.

Plan A war, wenn die Gewitterwolken wieder steigen und Regen und Blitz und Donner unseren Weg kreuzen, bleiben wir in Ilovik. Es haben sich aber nur kleine Gewittertürmchen gebildet und so fahren wir an Susak außen vorbei an Premuda, Skarda, Ist und Molat bis zur Bucht Veli Rat auf Dugi Otok. Unser Dieselwind schnurrt ohne Klage.

Schon bei der Einfahrt in die Bucht wundern wir uns, dass wir kein einziges Boot an den Bojen sehen. Das gab es noch nie. Wir sind doch immer zu dieser Zeit hier. Leider gibt es die Gratis-Boje unseres Freundes Dragan auch nicht mehr und so gehen wir in der Mitte der Bucht vor Anker. Am Abend gehen wir zum Futtern in die Konoba Gorgonia. Miriam und Gianni sind die perfekten Gastgeber für das Essen nach einem langen, heißen, fast windstillen Tag.