Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue

Dezember 2020
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Archiv

Privat

Maria und Michael Foundation

Einer der Gruende, weshalb wir immer wieder nach Sri Lanka reisen, ist unsere Hilfs-Foundation. Schon vor Jahren haben wir versucht, die bittere Armut, unter der besonders die ganz kleinen Kinder leiden, durch gezielte Spenden zu mildern.

MuM Foundation.jpg

Brillenaktionen fuer sehbehinderte Erwachsene – an die sich sicher alle unsere ehemaligen Arbeitskollegen noch gut erinnern werden – waren ein weiterer Schritt. Finanzielle Zuwendungen an ein Heim fuer blinde und taube Kinder ein weiterer. Immer jedoch war unser Freund und Moench – Reverend Ratanasiri – der Katalysator und Ratgeber fuer diese Aktionen.

Reverend Ratanasiri.jpg

Dann kam das entsetzliche Tsunamijahr mit seinen bekannten Problemen. Wir blieben auf Seiten der Kinder und unterstuetzten solche, welche sich die Schule einfach nicht leisten konnten bzw. absolut niemanden hatten, der dies ermoeglichte. Die Tsunamikinder wurden dieses Jahr endgueltig vom Staat bzw. staatsaehnlichen Institutionen uebernommen und in andere Heime ueberstellt. Unsere Foundation hat sich nun einer neuen Aufgabe zugewandt. Wir geben heuer ca. 45 Kindermoenchen die Moeglichkeit, den Anschluss an das 21. Jahrhundert nicht zu verlieren und zwar mit dem Kauf eines Computers!

Gruppenfoto.jpg

Weiters haben wir vom Spendengeld drei gebrauchte Computer gekauft, welche in einer entlegenen Schule mit 150 Kindern den Computerunterricht auch erst ermoeglichen. Den Unterricht selber gestalten die buddhistischen Moenche. Von dieser Uebergabe erzaehlt unser naechster Bericht.

internationale Hilfe.jpg

Wir bedanken uns auf diesem Wege bei unseren Freunden und Bekannten, welche durch Verzicht eines ganz kleinen Teiles ihres Wohlstandes mithelfen, uns diese Hilfsaktionen erst zu ermoeglichen. Wir selbst waren sehr beschaemt, wie ehrfuerchtig die Kinder die Hilfsgueter annahmen. Unser Leitspruch lautet: “man kann zwar nicht die ganze Welt retten, aber etwas kann jeder tun“.