Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue

September 2020
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Archiv

Privat

Mildura – P.S. Melbourne

“Mighty River“ wird Australiens laengster Fluss, der Murray River genannt und maechtig ist der Strom wirklich. Er trennt Victoria von New South Wales und muendet in South Australia ganz in der Naehe von Adelaide ins Meer.

1_P.S. Melbourne.jpg

In einem der wenigen, noch original erhaltenen Raddampfer aus alten Zeiten, der im Jahre 1912 erbauten P.S. Melbourne (P.S. fuer Paddlesteamer) befahren wir heute einen kurzen Teil des 2600 Kilometer langen Wasserlaufes.

2_mein Steuermann und Kapitän.jpg

Die Wartezeit in den Schleusen ist recht kurz und der junge Kapitaen ist ein perfekter Fremdenfuehrer. Er ist auch Steuermann, Mannschaft und Schleusengehilfe in einer Person.

3_Schleusentor 11.jpg

Den Job des Heizers moechte ich nicht einmal im Winter haben, geschweige denn jetzt bei 38 Grad im Schatten. 6 bis 7 einmeterlange Holzstuecke bringen den nur 25 PS starken Motor fuer eine Stunde in Gang und der dreht die beiden seitlichen Paddles.

4_wichtige Instrumente.jpg

5_hot job.jpg

6_Raddampfer.jpg

Die Gegend ist eine richtige Flusslandschaft mit vielen wunderschoenen Villen und hier sehen wir auch einen alten Ort der Aborigines.

7_heiliger Ort der Aboriginees.jpg

8_über und am Wasser.jpg

Ein toller Ausflug und ich bin gluecklich, dass sich die Sonne waehrend der Flussfahrt meist hinter Wolken versteckt. Und das im sonnenreichsten Ort von Victoria. Um 13 Uhr endet die Reise. Heute, am Sonntag wollen wir dem “Fernsehstarkoch Stefano aus Norditalien“ unsere Aufwartung machen und zu Mittag eine Pizza in seinem Lokal, im “The Grand“ geniessen.

9_und wieder zurueck.jpg

Die Kellnerin bringt uns interessanterweise die Fruehstueckskarte (es ist immerhin schon 13 Uhr vorbei!), obwohl wir gleich zu Beginn sagen, dass es uns nach einer koestlichen Pizza geluestet.

Sie verweist uns zu einer kleinen Glasvitrine im Eingangsbereich, wo man sich von vier Pizzas in der Groesse eines mittleren belegten Crackers – jedoch in verschiedenen unbekannten Geschmacksrichtungen – eine um den Preis einer ganz grossen Pizza aussuchen kann.

Wir waehlen “ eh klar “ ein anderes Lokal, wo es zum gleichen Preis die Pizza in dieser Groesse gibt. Allerdings kostet das Glas Wein von 8 AUD aufwaerts “ aber das ist eh schon normal.

10_Pizza-Pizza.jpg

Den Nachmittag und Abend verbringen wir abwechselnd bei der Abkuehlung im campingeigenen Schwimmbad und im Schatten bei unserem Castle.

11_Aquarius.jpg