Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue

Oktober 2020
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Archiv

Privat

Motorboot Motorboot Motorboot

Unsere Shalimardue wird langsam zu einem Motorboot, da die Windverhältnisse mehr als 1 – 3 Stunden Segeln pro Tag nicht zulassen. Aber besser kein Wind aus der richtigen Richtung als zu viel Wind aus der falschen.

Die Bojen Gebühr in der Bucht Hiljaca auf Zut wird verfuttert, sprich, wir zahlen nichts für die Boje, dafür ein klein wenig mehr als sonst für dieses köstliche Essen.


Unser nächstes Ziel ist die Insel Zirje und die Bucht Stupica. Während unserer Motorbootfahrt sehen wir auch einige andere unter Motor.



Stress lass nach – mein Blutdruck kommt heute nicht auf Touren.


Die einzige sportliche Betätigung ist der Weg zur Ruine hinauf und dient in erster Linie dazu, unseren Salbei- und Rosmarinvorrat für diese Reise zu pflücken.

Im Gebüsch macht sich eine kleine Ratte bemerkbar und Michi meint, es muss wohl eine weibliche sein, so neugierig wie sie schaute. Wahrscheinlich ist sie eine Cousine von Seifi aus Südindien (aber das ist eine andere Geschichte).




Der Ausblick auf die Bucht und die Boote ist wie immer beeindruckend.



Wie schon in den letzten vielen Jahren „müssen“ wir uns ein Fischmenü mit dem besten Kartoffelsalat und gemischten Salat gönnen. Danach ertränken wir den Fisch noch mit spritzigem hausgemachtem Rosewein, den uns Rosa kredenzt. Ein lustiger Ratsch mit Seglern rundet den schönen Tag ab. Heute hat nicht einmal mehr ein Travarica Platz.

Einige Gewitterwolken bilden sich und kündigen das nächtliche Wärmegewitter mit vielen Blitzen an. Aber mehr als ein paar Tropfen sollten es bis zur Früh nicht werden.