Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue

November 2019
M D M D F S S
« Okt    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Archiv

Privat

Neuer Start unseres Törns nach CRO

Der Montag wurde ein weiterer unfreiwilliger Ruhetag, da die Batteriebank erst am Dienstag Abend eingebaut werden konnte. Nach dem Ausklarieren in Grado (mit dem Auto) lösen wir um 10 Uhr die Leinen auf unserem Liegeplatz und motoren los. Auf der „banca d’orio“ (Goldküste) sehen wir einen Segler, der wohl in den letzten Tagen beim Starkwind ans Land geweht wurde.

Wir klarieren in Umag ein und dann motoren wir mit Segelunterstützung weiter bis knapp vor die Veruda-Bucht bei Pula. Ein Traumtagerl. Wir genießen unseren Sonnenschutz, nur Michi geht ab und zu zum Bug, um zwischendurch ein wenig Ruhe zu genießen. Zum Glück nicht in der Mittagshitze. Ich vertrage ja leider keine Sonne und deshalb bleib ich im Cockpit.

Kurz vor der Abenddämmerung hört der Wind auf und so motoren wir weiter bis zu unserem heutigen Ziel. Es sind noch ein paar Bojen frei und mit dem letzten Büchsenlicht gehen wir um 21.30 Uhr an die Boje. Da wir morgen wieder sehr früh weiter wollen, gönnen wir uns nur mehr einen kurzen Sundowner, der eigentlich schon zu spät eingenommen wird.