Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue

März 2021
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Archiv

Privat

Wehrkirche Tiffen und Tiebelquellen

Die katholische Pfarrkirche „Heiliger Jakobus der Ältere“ in Tiffen steht weithin sichtbar auf dem sogenannten Jakobsfelsen, einem Ausläufer des Gerlitzenzuges. Die im Kern romanische Kirche wurde gotisch und barock überformt, im Jahr 1000 bis 1100 erstmals erwähnt. Im 15. Jhdt. wurde sie angesichts der Türkeneinfälle und des Ungarnkrieges zu einer Wehrkirche ausgebaut. Wie etliche Wehrkirchen ist die Tiffner Kirche mit Steinplatten aus Schiefer gedeckt, einst zum Schutz gegen die Brandpfeile der Türken.

Wir spazieren nach der Besichtigung der Kirche, die wir leider nur von außen bewundern können, weiter zur Mariengrotte und dann weiter steil aufwärts, um eine tolle Aussicht auf den Ort Tiffen zu genießen. Alte Wagenspuren im Weg zeigen von einer ständigen Benutzung des Weges durch die Jahrhunderte.

Wir fahren bzw. verfahren uns zum Flattacher See, der noch völlig zugefroren ist.

Unser neues Ziel sind die Tiebelquellen – genau genommen, dort, wo die Tiebel entspringt. Erst nach einigem Suchen finden wir den Eingang zu den versteckten Quellen. Es gibt sehr viele kleine glasklare Bäche, das Wasser rauscht extrem aus allen Löchern und viele Vögel zwitschern. Ich genieße diesen steilen Weg hinunter. Michi jammert ein wenig, da der Weg teilweise noch zugefroren ist und er sich bei einem Ausrutscher sein Knie so strapaziert hat, dass es ihm speiübel geworden ist.

Wie dieser wunderschöne komplett runde Stein hier gelandet ist – keine Ahnung. Der Fluss wird immer stärker und das Rauschen immer lauter. Das allgegenwärtige grüne Moos - dazwischen das glasklare Wasser, macht diesen Platz mystisch. Ein Traumplatzerl – da möchte ich wieder mal herkommen.

Nach 14 Uhr kommen wir wieder heim und Michi kocht einbeinig asiatische Shrimps mit Tomaten und einer Red-Curry-Paste. Es hat hervorragend geschmeckt. Danach haben wir sein Knie mit Teufeskrallensalbe wieder beruhigt.

eingetragen am 1. März 2021