Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue

September 2020
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Archiv

Privat

Perugia und Umgebung

Heute habe ich mein Navi ueberlistet: ich habe nicht erwartet, dass es in Perugia mehr als eine Bahnhofstation gibt. Richtig eingespeichert, am richtigen Weg dorthin, aber als dann “stazione“ am Strassenrand beschildert war, habe ich mein Navi weggeschaltet.

1_Stazione Fontivegge.jpg

Wenn ich nicht alleine unterwegs bin, laufe ich wie ein Schaf dem Hirten hinterher. So aber habe ich “ aus Gruenden des Wiederfindens meines Parkplatzes einen auskunftsfreudigen Einheimischen kontaktiert. Wahrscheinlich haette ich sonst mein Auto nie mehr gefunden, da ich mich ja an einem anderen Bahnhof vermutete.

2_Piazza Mateotti.jpg

Mit dem Bus fahre ich dann ins Zentrum von Perugia. Eine alte Dame, vollbepackt mit Einkaufstaschen erklaert mir dann auch noch, welche Linie ich wieder zurueck nehmen muss. Allerdings habe ich es verabsaeumt “ bei der Hin- und Rueckfahrt “ meine Fahrkarte richtig zu entwerten, d.h. ich bin, obwohl jeweils ein Ticket gekauft “ schwarz gefahren. Da ich die Karten dann am Parkplatz weitergeschenkt habe, waren sie nicht ganz umsonst (fuer mich sowieso nicht).

3_Sagra in Civitella.jpg

Duch den einstigen Suedeingang “Porta Marzia“ gelange ich (bereits zu Fuss unterwegs) in die Altstadt. Umbriens Hauptstadt hat viele Sehenswuerdigkeiten. Der zinnengekroente Palazzo dei Priori aus dem 13. Jhdt. dient heute noch als Rathaus. Beeindruckt hat mich vor allem die filigrane Steinmetzarbeit am Hauptportal. Die Ostfassade wird von einem Greifen und einem Loewen verziert. Es sind dies die aeltesten Bronzefiguren dieser Groesse in Europa.

4_Palazzo dei Priori e Fontana Maggiore.jpg

5_Palazzo dei Priori.jpg

Das Schmuckstueck der Piazza IV. Novembre ist die Fontana Maggiore, einer der beruehmtesten mittelalterlichen Brunnen Italiens.

6_Fontana Maggiore.jpg

Die oestliche Seite der Piazza nimmt der Duomo di San Lorenzo ein. Ueber dem Seitenportal haengt hinter Glas ein Kruzifix aus der Zeit des Salzkrieges. Daran erinnert auch heute noch das ungesalzene Weissbrot in dieser Gegend. Auf der Suche danach habe ich mindestens 3 x den Dom umrundet, bis mir dann ein zu Hilfe gebetener Pfarrer weiterhalf. Ich habe ein kleines Fenster gesucht und das in Augenhoehe und nicht ein riesiges “ direkt ueber dem Eingang.

7_Duomo di San Lorenzo.jpg

8_Erinnerung an den Salzkrieg.jpg

Auf der Suche nach dem Lokal “d“ al mi Cocco“ mit typisch umbrischer Kueche und den angeblich besten Maccaroni habe ich die Stadt von Sued bis Nord gaenzlich durchquert, um dann vor verschlossener Tuer zu stehen. Ferragosto!!!!

9_ferragosto.jpg

In der Schweizer Traditionskonditorei Sandri (seit 1860) glaubt man, die Zeit sei stehen geblieben, zumindest schaut die Chefin aus, als ob sie aus dieser Zeit stammen wuerde. Sie kassiert von einem erhoehten Podest aus und hat ihre Kellner gut im Griff. Die beruehmten “torciglione“ und ein Cafe vertroesten mich dann (hoffentlich) bis zum Abendessen.

10_Konditorei Sandri.jpg

Im Pozzo Etrusco, dem aeltesten Brunnen der Stadt stehe ich nach kurzem Abstieg ueber glitschignassen Stufen auf einer kleinen Bruecke in 27 m Tiefe im moosbewachsenen Schacht. Imposante 450.000 l Trinkwasser konnten hier einst gespeichert werden.

12_Pozzo etrusco.jpg

Ich habe kein einziges deutsches Wort gehoert. Wie auch, wer macht schon freiwillig Urlaub in Staedten “ bei 35 Grad im Schatten. Da gehoert man (gehoere ich) eigentlich ans Meer. Michi ist dzt. mit Shalimardue und Familie in Kroatien und geniesst die Buchten, das glasklare Wasser und vermutlich auch das gute Essen.

11_42 Grad im Schatten.jpg

Trotzdem “ wenn ich schon mal hier bin “ moechte ich so viel wie moeglich entdecken. Ich liebe diese Gegend mit ihren geschichtstraechtigen Staedten und moechte noch oft hierher kommen, allerdings nie mehr im August.

Der zweite Teil von Torgiano und Deruta folgt morgen, da ich mir fuer morgen einen Faulenzertag am Pool vorgenommen habe.