Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue

Oktober 2020
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Archiv

Privat

Pyramidenkogel am Wörthersee – Forellenteich am Ossiacher See

Nach Grado und Umgebung müssen unsere Freunde auch Villach und Umgebung kennenlernen. Wenn nur 2 Tage zur Verfügung stehen, ist das Programm recht eng gesteckt.

Wir beginnen mit einem Ausflug auf den weltweit höchsten Holzaussichtsturm am Pyramidenkogel und genießen bei bestem Wetter die herrliche Rundumaussicht von den drei frei begehbaren Aussichtsplattformen.


Die 441 Stufen rauf hat nur Bernd mit seinen jungen 55 Jahren zu Fuß genommen – wir haben den Lift benützt. Aber runter waren wir zu fünft.


Von Inge haben wir den Tipp „Weißes Rössl am Wörthersee“ bekommen. Direkt am See, freundlichste Bedienung und Preise, die wohl schon Theo Lingen oder Udo Jürgens für die Getränke bezahlt haben.


Wir haben uns aber schon bei der Forellenstation Pfaller am Ossiacher See zum Essen angemeldet und wir haben es nicht bereut.



In Ossiach machen wir eine Zwischenstation, nur um unseren Freunden das ehemalige Benediktinerstift und das gespendete Fenster von Karl May zu zeigen und auf den stummen Büßer von Ossiach und den Carinthischen Sommer hinzuweisen.

Dichtes Programm eben!

Als Abschluss wartet noch die Burg Landskron, für eine Vorführung der Adlerarena und Greifvogelwarte ist es leider nicht die richtige Zeit. Unsere Freunde müssen unbedingt wieder kommen. Es stößt noch Michis Sohn mit Familie und Enkelkindern zu unserer bunten Truppe.

Am Abend bummeln wir durch Villach und entdecken, dass im Kulturhofkeller ein open-air-Film gezeigt wird, für den unsere Freunde als Ideengeber fungieren könnten. Den haben wir uns angeschaut – unsere Freunde allerdings schon zum x-ten Mal!

Wir haben sehr, sehr gelacht!!!