Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue

Oktober 2020
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Archiv

Privat

Queensland – Gold Coast

Unser heutiges Ziel ist urspruenglich Tweed Heads. Wir fahren die Kuestenstrasse entlang, die jedoch nicht in Sichtweite zum Meer ist und zwischendurch Steigungen von 15 % aufweist. Fuer unser Auto und meinen Driver jedoch kein Problem.

1_Kaenguru von links.jpg

Die Zwillingstaedte Tweed Heads (noch New South Wales) und Coolangatta (bereits Queensland) markieren den Beginn der bei den Australiern so beliebten Gold Cost.

2_MinjungbalMuseum.jpg

Hochhaeuser, Geschaefte und viel, viel Verkehr “ wo sind all die idyllischen Campingplaetze? Hier bleiben wir nicht, wir fahren weiter, aber vorher machen wir noch einen Abstecher zum Minjungbal Aboriginal Culture Museum, wo das Leben der lokalen Ureinwohner anschaulich fuer uns dargestellt werden sollte.

3_AboriginalMuseum.jpg

Das Museum ist leider geschlossen, dafuer ist der einstuendige gut markierte Wanderweg frei fuer jedermann und “ speziell fuer Blutspender. Nach nur zwei Minuten habe ich schon genug Blut geopfert, um vielen Nachkommen einer aeusserst aggressiven Mueckenart ins Leben zu verhelfen.

4_Viechereien.jpg

Kurz mal heftig mit Gelsenspray eingenebelt, aber nach kurzer Zeit brechen wir zum zweiten Mal unsere Tour durch den Mueckendschungel ab und verschieben das Kennenlernen der wirklichen Lebensweise der Aborigines auf unbestimmte bzw. mueckenfreie Zeit.

5_Bora-Bora Platz.jpg

Michi steht hier vor einem uralten Kultplatz der Aboriginies, welcher schon viele 10.000 Jahre in Betrieb war. Frauen durften (duerfen) diesen Platz nicht betreten (weil dort die Maenner so schoen tanzten?).

6_Schlangenpalme.jpg

Kurze Zeit spaeter sind wir in Queensland und finden einen freien Stellplatz im Ocean Beach Tourist Park in Miami (der Ort heisst tatsaechlich so). Es haben soeben die Schulferien begonnen, daher sind die Unterkuenfte meist ausgebucht und das Preisniveau entsprechend hoch. Die Ferien dauern 8 Wochen, haben wir von unseren gespraechigen Nachbarn erfahren.

7_Miami Gold Coast.jpg

Die breiten und sauberen Straende werden abschnittsweise von Lifeguards ueberwacht, allerdings wagen sich nur wenige Mutige ins kalte Wasser.

8_Lifeguards.jpg

9_Goldcoast.jpg

Ein ausgedehnter Spaziergang am Strand, danach ein koestlich gegrilltes Steak mit Gemuese bei unserem Camper und endlich wieder mal freier Internetzugang “ was will man mehr. Ach ja, ohne Regen gibt es keinen Regenbogenâ?¦.

10_Regenbogen.jpg