Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue

September 2020
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Archiv

Privat

Riva Necujam Palmizana

Die Zeit der Faulenzerei ist endgueltig vorbei und nach zwei Stunden Fussmarsch, kreuz und quer ueber die Insel, sind wir so richtig “fit“ fuer das Weitersegeln. Das neue Knie hat es ausgehalten “ der Muskelkater war enorm!

1_Spaziergang nach Riva.jpg

In der Abenddaemmerung “ gerade rechtzeitig mit den Gelsen “ kommen wir nach einigen schoenen Segelstunden auf der Insel Solta in der Bucht Necujam an. Kurz begleiten uns zwei grosse Delfine “ nicht die kleinen, die wir schon so oft gesehen haben.

2_unterwegs nach Solta.jpg

Die Farbe “Rosa“ kann nicht darueber hinweg taeuschen, dass es hier manchmal ganz anders ausschauen kann, wie man an den beiden gesunkenen Schiffswracks, ganz hinten in der Bucht, sehr deutlich sehen kann.

3_die Welt schaut rosa aus.jpg

4_versunkene Traeume.jpg

5_zwei Wracks in einer Bucht.jpg

Bereits am fruehen Morgen treibt es uns weiter zu unserem naechsten Ziel, in die Bucht Vinogradice auf der Insel Sv. Klement.

6_Selbstschuss.jpg

Michi kontrolliert wie immer genauestens unseren Anker. Er sitzt perfekt, aber wie lange, dass haengt von der Sorgfalt der nachkommenden Skipper ab, die so gerne den eigenen Anker ueber den von anderen Schiffen legen.

7_Ankerkontrolle.jpg

Zikaden zirpen das gleiche Konzert wie in der vorigen Bucht. Ich mache mir tiefe Gedanken ueber den Grund der endlosen Zirperei und glaube dem Skipper ueberhaupt nicht, der da meint, dass diese Geschoepfe eigentlich Tag fuer Tag nur nach der vermissten Liebe rufen!!