Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue

Oktober 2020
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Archiv

Privat

Soell – Hohe Salve “ Kufstein

Allzu lange daheim, das liegt uns nicht. Deshalb besuchten wir diese Woche unsere Freundin Elsbeth in Soell in Tirol.

1_mit Elsbeth.jpg

Die deftige Tiroler Kueche schlaegt sich heftigst auf unser “Idealgewicht“ nieder und wir muessten eigentlich den Weg auf die Hohe Salve zu Fuss unternehmen und nicht gemuetlich mit der Gondel auf 1829 m hoch fahren.

2_tiroler Schmankalan.jpg

Mit diesem Ausflug auf den Aussichtsberg Hohe Salve bei Soell hat uns Elsbeth echt ueberrascht. Es begann mit einem ausgiebigen Fruestueck am Berg und endete mit einer kleinen Wanderung und Besichtigung der vielen verschiedenen Sonnenuhren. So wollten wir wenigstens ein paar Kalorien vom herrlichen Fruehstueck loswerden.

3_unterwegs zur und auf der Hohen Salve.jpg

4_Blumenpracht.jpg

Heute ist Tag- und Nachtgleiche, wie man auf der speziellen Sonnenuhr unten rechts sehen kann. Aber nur nach dem Kalender. Bei uns hat die Nacht erst um 03.45 Uhr geendet und der Tag hat um 07.45 begonnen. Vorher und nachher wurde viel geratscht und solange Michi noch auf war, vielleicht auch etwas diskutiert.

5_Tag- und Nachtgleiche.jpg

Der Ausblick auf die umliegenden Bergspitzen ist umwerfend und es verschlaegt mir kurzzeitig den Atem bzw. die Worte. Jeder, der mich kennt, weiss, wie selten dies passiert. Von der Hohen Salve aus kann man bei schoenem Wetter – so wie heute – 70 (siebzig!!) Dreitausender ringsum sehen. Glockner und Dachstein mit eingeschlossen.

6_Ausblick von der Hohen Salve.jpg

7_Blick zum Grossvenediger.jpg

Der Wasserklangschale kann man durch langsames gleichmaessiges Drueberstreichen an den Griffen Toene entlocken und durch die Schwingungen beginnt das Wasser zu wirbeln und aufzusteigen. Was man mit Streicheln alles erleben kann ist echt erstaunlich (Anmerkung Michi).

8_Wasserklangschale.jpg

Ein ganz besonderer Spass ist auch die Wanderung entlang des Hexenwassers mit seinen vielen verschiedenen Attraktionen. Beim Hexenregenschirm fallen die Tropfen auf unterschiedlich hohe Trommeln in unregelmaessiger Reihenfolge. Die Melodie dazu ist nicht immer harmonisch.

9_Hexenregenschirm.jpg

Das Hexenfloss war ganz besonders hinterlistig zu mir oder es ist es wirklich nur fuer kleine Kinder gedacht. Jedenfalls sind nicht nur meine Hose, sondern vor allem auch meine Schuhe “waschelnass“ geworden.

10_am Hexenfloss.jpg

Bei einem Ausflug nach Kufstein besichtigen wir die historische Altstadt und kehren in einem alten Weinlokal namens Auracher Loechel (1410) ein, in dem angeblich am Nachbartisch “Das Kufstein Lied“ von Karl Grazer komponiert wurde.

11_Kufstein.jpg