Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue

März 2019
M D M D F S S
« Feb    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Archiv

Privat

Sonne und Regen wechseln sich ab, daher Ruhetage mit wenig Abwechslung

Am Feiertag hat uns unerwartet der Regen überrascht, so wundern wir uns nicht, dass es auch an den nächsten Tagen immer wieder kurze Regenschauer gibt. Wir nützen jede Sonnenstunde zum Spazieren gehen. Nachdem wir von Freunden schon gefragt wurden, ob wir auf strenger Diät sind, gibt es heute wieder mal Fotos von gutem, wenn nicht bestem Essen.

Michi nutzt die Sonne, um uns (Martina und Horst und natürlich auch mich) im Freien kulinarisch zu verwöhnen. Als Vorspeise gibt es einen echten sizilianischen Salat mit Rucola, Fenchel, gewürfelten Paprika und Orangenstücken mit etwas Pfeffer und Öl abgemacht. Danach trägt er Bacala (gegrillten Stockfisch) mit Erdäpfelstampf mit gebräuntem Zwiebel und Avocado mit Wackelklee garniert, auf. Horst kommt ganz vornehm mit Krawatte und Rotwein und eigenem Ribisellikör. Die Krawatte hängt er aber sofort nach dem Fototermin auf den Außenspiegel unseres Womos. Nach dem Mahle sprechen wir noch dem köstlichen Ribisllikör zu. Gegen Abend wird es wieder zu kalt, um im Freien zu sitzen, so verziehen wir uns satt (und so) zurück in unsere Womos.

Heute ist strahlender Sonnenschein. Laut Wetterbericht. Irgendwie schaut es doch ein wenig anders aus. Trotzdem kommt manchmal ein kleiner Sonnenstrahl durch die dichten Wolken und erfreut uns.

Nicht nur wegen der kühlen Witterung sondern wegen der vielen Feuerquallen fällt das erfrischende Bad für heute und längere Zeit aus. Nicht einmal bei Hitze würde ich da ins Wasser steigen.

Anscheinend hat der Starkwind der letzten Tage im archäologischen Museumsgarten eine der neuen Skulpturen umgeweht. Schade drum.