Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue

Juni 2019
M D M D F S S
« Mai    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Archiv

Privat

Statt in Umag sind wir in Grado gelandet

Heute Nacht schüttet es aus vollen Kannen. So gegen 10 Uhr blitzen erste blaue Fleckchen vom wolkenverhangenen Himmel hervor. Wir beschließen trotzdem auszulaufen und unser Ziel ist heute Umag.

Leider begegnen wir schon kurz nach der Dalbenstraße vor Grado dem seit drei Tagen anstehenden Südwind, der mit seiner Freundin, der steilen Welle aus Süd direkt von vorne auf unseren Cat eindrischt. Wir drehen um und beschließen als Pensionisten – wir sind ja „Zeitmillionäre“ – dass wir heute, morgen und vielleicht auch übermorgen Grado genießen.

Der obligate Spaziergang zum Strand dauert nur sehr kurz. Bei uns im Hafen war es fast windstill – bis auf Windböen aus allen Richtungen. Draußen auf der Diga, dem Rundweg vor Grado, ist es nicht nur stark windig, sondern es ist mir auch sehr kalt und so drehen wir heute schon zum zweiten Mal um. Wird langsam zur Gewohnheit. In Grado Pineta freuen sich mindestens 50 – 80 Kiter über den Starkwind. Wir warten auf Plan B oder Plan C.

Michi geht unter die Designer und kleidet sich mit einem mutigen Fischeroutfit Marke „Der Duft haut dich um“. Aber einzigartig und deswegen noch nie irgendwo am Catwalk zu sehen gewesen. Alle Größen lagernd.