Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue

November 2019
M D M D F S S
« Okt    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Archiv

Privat

Stürmische Nacht in der Soline auf Pasman

Um 23 Uhr beginnt es richtig zu orgeln. Von einer Sekunde auf die andere fliegt das Wasser um uns herum. Wir sind ja vorgewarnt und haben unser Boot schon wetterfest gemacht. Es blitzt und auch heftiger Donner ist zu hören. Auf sämtlichen Booten herrscht reges Treiben. Jeder leuchtet mit einer starken Lampe seinen Nachbarn an. Es herrscht lautes Chaos auf den anderen Schiffen. Nach einer Stunde beruhigt sich das Ganze wieder und wir gehen schlafen. Obwohl Starkregen angesagt war, regnet es nur ein wenig.

In der Früh beim Frühstück dann dieser traurige Anblick. Ein schönes großes Motorboot ist an Land geblasen worden. Es wird nicht einfach sein, dieses von dort wieder weg zu bekommen. Seahelp ist anscheinend schon verständigt worden. Die Kosten dafür werden vermutlich enorm sein.

Ein weiteres Boot – unser direkter Nachbar – hat sein Groß und die Genua nicht richtig eingeholt und so hat sein Schiff eine noch eine größere Angriffsfläche für den heftigen Wind. Er muss mitten im Sturm von der Boje (die er schon sehr weit ans Ufer und fast auf seinen hinteren Nachbarn verschleppt hatte) und geht in absoluter Dunkelheit etwas außerhalb vom Bojenfeld vor Anker.