Gehe zu: Hauptmenü | Abschnittsmenü | Beitrag

Logbuch der SY Shalimardue

Oktober 2020
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Archiv

Privat

Sturmnacht und Regen ist angesagt

Meine Haut freut sich darüber, aber meine Seele nicht.

Am Nachmittag machen wir einen Spaziergang auf die andere Seite von Zut, zur Konoba Bain, weil wir dort im vergangenen Jahr einen hervorragenden Tintenfischsalat gegessen haben. Leider reißt der heutige uns nicht nochmals zu Begeisterungsstürmen hin.






Kurz darauf treffen wir Bekannte aus der Marina di Aquileia und wir verbringen eine kurzweilige Zeit mit den Beiden und tauschen uns über die bereits besuchten Buchten und Lokale aus.

Wir liegen an einer Boje, die zum Lokal Sabuni gehört. Wenn man dort das Abendessen einnimmt, braucht man keine Bojengebühr zu bezahlen, dafür sind die Preise für Speis und Trank etwas höher als sonst wo.


An Bord nehmen wir dann noch einen verspäteten Sundowner oder verfrühten Schlummertrunk ein. Der letzte Rum aus der Karibik gehört gewissenhaft vernichtet.

Pünktlich um Mitternacht lässt ein Gewittersturm mit seinen Blitzen die Bucht taghell werden. Der eine kleine Regentropfen, den es lt. Wetterbericht hätte geben sollen, der hat sich zu einem vollen Fass ausgeweitet und der Stoppel von unserem Beiboot musste noch während des Gewitters herausgezogen werden.

An gesunden Schlaf war nicht zu denken, da unsere Boje mangels Wind, nach dem Sturm, immer wieder an die Bordwand krachte. Dies konnten wir trotz sintflutartigem Regen noch genau vernehmen! Selbst zwei Ausflüge an das Vorschiff in bester FKK-Manier konnten das Biest nicht ruhigstellen